Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Eisbären Berlin und Adler Mannheim mit Zittersiegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisbären Berlin und Adler Mannheim mit Zittersiegen

29.11.2009, 18:02 Uhr | dpa

Andy Roach (li.), Dennis Pedersen und Jens Baxmann feiern den knappen Sieg. (Foto: imago)Andy Roach (li.), Dennis Pedersen und Jens Baxmann feiern den knappen Sieg. (Foto: imago) An der Spitze der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) wird es wieder eng. Tabellenführer Frankfurt Lions kassierte nach zuletzt sieben Siegen in Serie eine 3:6-Pleite in Ingolstadt und liegt nun nur noch dank der besseren Tordifferenz vor den Eisbären Berlin. Der Titelverteidiger aus der Haupstadt und Rekordmeister Adler Mannheim haben sich bei ihren Generalproben für das Spitzenspiel der zu dürftigen Pflichtsiegen gemüht.

Die Berliner gewannen bei Schlusslicht Krefeld erst nach Penaltyschießen mit 4:3 und bleiben damit Tabellenzweiter hinter den Frankfurt Lions. Für die Mannheimer endete mit dem 5:4-Zittersieg gegen Straubing die Serie von zuletzt drei Niederlagen.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Fünfminütige Überzahl bleibt ungenutzt

Die Eisbären waren ohne den angeschlagenen Florian Busch beim Tabellenletzten zunächst deutlich überlegen, münzten ihre Chancen aber nicht in Tore um. Stefan Ustorf mit einem Unterzahl-Tor (6. Minute) und Jeff Friesen (9.) brachten die Gäste zweimal in Führung, doch die Hausherren schlugen zurück. Auch eine fünfminütige Überzahl zu Beginn des Schlussdrittels, als Charlie Stephens mit einem bösen Foul Steve Walker am Knie verletzte und dafür zurecht bestraft wurde, konnte der Meister nicht zur Vorentscheidung nutzen.

Penaltyschießen bringt Entscheidung

Stattdessen traf Allan Rourke (52.) sogar zum 3:2 für die Gastgeber. Dennis Pederson (54.) rettete die Eisbären in die Verlängerung, die dann torlos blieb. Erst mit dem sechsten Penalty schaffte Nationalspieler T.J. Mulock die Entscheidung.

Viele Strafen in Mannheim

In Mannheim sorgte der amerikanische Schiedsrichter Rick Looker mit vielen Zwei-Minuten-Strafen immer wieder für Platz auf dem Eis. Zweimal Justin Papineau, Scott King mit seinem 15. Saisontor sowie Mario Scalzo und Ahren Spylo sorgten für den Heimerfolg der Adler, der allerdings am Ende noch einmal in Gefahr geriet. Für die Straubinger war es die dritte Niederlage hintereinander.

Lions nutzen Chancen nicht

Die Frankfurter haderten nach der Schlappe in Ingolstadt mit ihrem Schussglück. Während die Gastgeber ihre Chancen eiskalt nutzten, zielte der Tabellenführer oft zu ungenau. Die Tore von Thomas Oppenheimer (24. Minute), Michel Periard (36.) und Eric Schneider (56.) waren zu wenig. Die Oberbayern erwischten dank Ben Clymers Treffer nach 23 Sekunden einen Blitzstart. Außerdem waren zweimal Joe Motzko (15./26.), DEL-Toptorschütze Thomas Greilinger (31.), Michael Waginger (32.) und Matt Hussey (53.) erfolgreich.

Wolfsburg verliert, Nürnberg gewinnt

Die bislang so auswärtsstarken Wolfsburger mussten in Hamburg einen Dämpfer hinnehmen. Vitalij Aab bescherte den Gastgebern im Nord-Derby mit seinem Tor in der 26. Minute den knappen Erfolg. Die Freezers verbesserten sich damit auf Rang neun. In starker Form sind derzeit die Nürnberger, die gegen Iserlohn ihren fünften Sieg nacheinander bejubelten. Den entscheidenden Treffer erzielte Morten Ask (55.) in Überzahl.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017