Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-Idol Wjatscheslaw Fetisow gibt Comeback mit 51

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Eishockey-Idol Fetisow gibt Comeback mit 51

12.12.2009, 11:09 Uhr | sid

Wjatscheslaw Fetisow  bei seinem Comeback. (Foto: dpa)Wjatscheslaw Fetisow bei seinem Comeback. (Foto: dpa) Einer der besten Verteidiger der Eishockey-Geschichte kehrte im Alter von 51 Jahren aufs Eis zurück: Der Russe Wjatscheslaw Fetisow gab in der russischen Profiliga KHL für seinen Klub ZSKA Moskau, dem er auch als Präsident vorsteht, ein achtminütiges Comeback - allerdings vergeblich: Der Armee-Sportklub verlor 2:3 gegen St. Petersburg.

Fetisow avancierte aber zum ältesten KHL-Spieler aller Zeiten. Zu seiner aktiven Zeit in Russland und den USA war der zweimalige Olympiasieger und siebenmalige Weltmeister ein Eishockey-Idol.

DEL Berlin setzt sich ab
Spielplan Das Eishockey-Turnier bei Olympia 2010
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Rückkehr nach zehn Jahren Pause

Mehr als zehn Jahre war es zuvor her, dass "Slawa" ein Pflichtspiel absolvierte. Für ZSKA spielte Fetisow 15 seiner 25 Profijahre und wurde 14-mal russischer Meister. Das Comeback hatte in Russland und den USA ein großes Medienecho ausgelöst, weniger aufgeregt kommentierte ZSKA-Coach Sergej Nemtschinow die offiziell bis zum Saisonende dauernde Verpflichtung seines eigenen Chefs: "Nachdem auch noch Denis Kuljasch ausgefallen ist, haben wir dringend einen Verteidiger gebraucht."

Aktuell Ergebnisse und Tabelle aus der NHL

Als erster Russe in die USA

Seit seinem Rücktritt 1998 hat Fetisow eine bewegte Karriere hingelegt. Als Sportminister seines Landes war der zweimalige Stanley-Cup-Sieger maßgeblich am Aufbau einer konkurrenzfähigen russischen Liga beteiligt, um die Abwanderung junger russischer Talente in die nordamerikanische Profiliga NHL zu verhindern. Dabei war es ausgerechnet Fetisow, der 1989 als erster russischer Spieler nach dem Fall des Eisernen Vorhangs sein Glück in den USA versuchte.

Offener Konflikt mit dem Nationaltrainer

Selbst den offenen Konflikt mit dem legendären Trainer Viktor Tichonow scheute er nicht, versuchte der damalige russische Nationaltrainer doch mit allen Mitteln die Ausreise seines Kapitäns zu verhindern. Fetisow streikte, hielt sich im Werksteam einer Bleistiftfabrik fit und seine Nationalmannschaftskollegen wählten ihn demonstrativ erneut zum Kapitän - am Ende musste selbst die Trainerinstitution Tichonow kapitulieren: Fetisow kehrte neben die Stürmer Wladimir Krutow, Igor Larionow und Sergej Makarow sowie seinen Verteidiger-Kollegen Alexej Kasatonow in den gefürchteten ersten Block der Sbornaja zurück. Noch im selben Jahr wechselte er in die USA, wo er mit den Detroit Red Wings 1997 und 1998 den Stanley Cup gewann.

18 Jahre fehlen zum Weltrekord

Trotz seiner 51 Jahre wird Fetisow wohl nicht den Rekord für den ältesten Spieler in einer Profiliga aller Zeiten brechen. Der Kanadier Gordie Howe, nach Wayne Gretzky auf Platz zwei der ewigen NHL-Torschützenliste, trat 1980 erst im Alter von 52 Jahren ab. 1997 absolvierte er mit 69 Jahren noch ein Spiel für die Detroit Vipers in der International Hockey League.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal