Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey - DEL: Eisbären Berlin festigen die Tabellenführung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - DEL  

Die Eisbären marschieren weiter vorneweg

13.12.2009, 17:54 Uhr | dpa

Per Doppelpack erfolgreich: Berlins Tyson Mulock (Foto: imago)Per Doppelpack erfolgreich: Berlins Tyson Mulock (Foto: imago) Meister Eisbären Berlin marschiert in der Deutschen Eishockey-Liga weiter vorneweg. Der ersatzgeschwächte Spitzenreiter siegte mit 5:3 beim ERC Ingolstadt und baute damit seine Tabellenführung aus.

Verfolger Adler Mannheim patzte bei der 0:4-Heimschlappe gegen Iserlohn erneut. Acht Punkte hat das Team von Coach Doug Mason nun schon Rückstand auf die Eisbären. Die Kölner Haie feierten im vierten Spiel unter ihrem neuen Trainer Bill Stewart beim 4:1 in Hamburg ihren vierten Erfolg. Aufwärts geht es auch für die DEG Metro Stars, die Kassel mit 5:2 abfertigten.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL
Spielplan Das Eishockey-Turnier bei Olympia 2010

Russland Eishockey-Idol Fetisow gibt Comeback mit 51

Hannover gewinnt das Niedersachsen-Derby

Interims-Chefcoach Reemt Pyka durfte zum Ausstand einen 5:2-Heimsieg seiner Krefelder gegen Augsburg bejubeln. In der kommenden Woche übernimmt Rick Adduono den Trainerposten bei den Pinguinen. Im Niedersachsen-Derby gewann Hannover 6:4 in Wolfsburg.

Offener Schlagabtausch in Ingolstadt

In Ingolstadt legten die Gastgeber zunächst ein enormes Tempo vor. Zunächst trafen die Oberbayern innerhalb der ersten 18 Sekunden zweimal den Pfosten, dann sorgte Tyler Bouck (2. Minute) für die Führung. Doch die Gäste antworteten mit einem Doppelschlag durch Constantin Braun und Sven Felski (jeweils 8. Minute). In der mit 4816 Zuschauern ausverkauften Saturnarena entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch. Rick Girard (9.) und Joe Motzko (20.) drehten noch vor der ersten Drittelpause die Partie wieder.

Mulock der Matchwinner für Berlin

Im zweiten Spielabschnitt aber gelang den Hausherren nur noch wenig. Die Berliner beruhigten clever die Partie und erspielten sich Vorteile. Zum Matchwinner avancierte Tyson Mulock mit seinen zwei Treffern (29./49.). Alexander Weiß sorgte in der Schlussminute für die Entscheidung.

Schwarzes Wochenende für die Adler

DEL-Rekordmeister Mannheim kann derzeit den Eisbären nicht mehr folgen. Nach der 1:2-Pleite gegen Köln am Freitag ging auch die zweite Partie des Wochenendes schief. Mark Ardelan (1.), Christian Hommel (17.), Mads Christensen (34.) und Daniel Sparre (51.) schossen vor 11.313 Zuschauern den klaren Erfolg für Iserlohn gegen die konfusen Gastgeber heraus.

Köln schlägt eiskalt zurück

Mann der Stunde in Köln ist "Kill Bill" Stewart, der die schwächelnden Haie seit seinem Amtsantritt zurück in die Erfolgsspur geführt hat. Zwar lagen die Rheinländer in Hamburg zunächst durch ein Überzahltor von Francois Fortier (10.) hinten. Dann aber schlugen die Gäste binnen 23 Sekunden zweimal in Unterzahl zu. Marcel Müller glich aus, Daniel Rudslätt (beide 26.) traf zum 2:1. Auch das dritte Kölner Tor durch Jason Jaspers (58.) fiel, als die Hamburger mit einem Mann mehr auf dem Eis waren. Martin Bartek (60.) besiegelte die fünfte Schlappe der Freezers nacheinander.

Wolfsburg verliert den Anschluss

Grund für die Wolfsburger Niederlage war ein rabenschwarzes zweites Drittel, in dem die Gastgeber fünf Treffer in Serie kassierten. Für die Scorpions zeigt der Trend nach dem fünften Sieg hintereinander weiter Richtung Play-Off-Qualifikation. Dagegen konnten die Wolfsburger von den letzten sechs Spielen nur eins gewinnen.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle aus der NHL

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal