Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Loch im Eis sorgt für Spielabbruch in Düsseldorf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Loch im Eis - Spielabbruch in Düsseldorf

19.12.2009, 09:51 Uhr | sid

DEG-Keeper Aubin und Stürmer Courchaine (re.) verteidigen das Düsseldorfer Tor. (Foto: imago)DEG-Keeper Aubin und Stürmer Courchaine (re.) verteidigen das Düsseldorfer Tor. (Foto: imago) Kurioses Spielende beim Eishockey-Match in Düsseldorf: Wegen eines Loches in der Eisfläche musste die DEL-Partie zwischen der DEG und den Gästen aus Ingolstadt vor rund 4800 Zuschauern abgebrochen werden. Zum Zeitpunkt der Unterbrechung nach dem zweiten Drittel führten die Gastgeber 3:0.

Mit Hilfe der Feuerwehr und dem Einsatz von Trockeneis versuchten die Verantwortlichen, das Loch im Eis zu schließen. Angeblich soll ein Defekt an der Eismaschine den Schaden verursacht haben. Nach mehr als 70 Minuten Wartezeit entschied Schiedsrichter Willi Schimm nach Rücksprache mit DEL-Chef Gernot Tripcke, das Spiel abzubrechen.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

DEG-Manager ärgert sich

"Ich glaube nicht, dass das noch etwas wird. So etwas habe ich in 1000 Spielen als Manager, Trainer oder Spieler noch nie erlebt", sagte DEG-Manager Lance Nethery: "Das Spiel wird zwar wohl wiederholt werden, aber beim Stand von 3:0 gegen diese Mannschaft ist so eine Sache natürlich sehr ärgerlich." Die Düsseldorfer haben die sechs vergangenen Spiele gegen Ingolstadt verloren.

DEL Lions beenden Heimserie der Panther
Spielplan Das Eishockey-Turnier bei Olympia 2010
Russland Eishockey-Idol Fetisow gibt Comeback mit 51

Spielabbruch schon in Straubing

Erst am vorigen Sonntag war ein Spiel in Straubing nach dem zweiten Drittel abgebrochen worden, nachdem die Eismaschine ausgefallen war und ein Loch im Eis nicht mehr geschlossen werden konnte. Das Spiel gegen die Frankfurt Lions wurde für den 9. Februar neu angesetzt.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle aus der NHL

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal