Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: Schiedsrichter stirbt durch Puck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Schiedsrichter stirbt durch Puck

30.01.2010, 19:19 Uhr | dpa

Ein Puck wurde einem schwedischen Schiedsrichter zum Verhängnis. (Foto: imago)Ein Puck wurde einem schwedischen Schiedsrichter zum Verhängnis. (Foto: imago) Ein schwedischer Eishockey-Schiedsrichter ist nach einem Treffer mit dem Puck in den Nacken gestorben. Wie die Zeitung "Expressen" in ihrer Internetausgabe berichtete, ereignete sich der tödliche Unfall bei einem Juniorenspiel im nordschwedischen Ångermanland.

Der Schiedsrichter fiel bewusstlos um, als ihn der Puck während des ersten Drittels unter dem Helm im Nacken traf. Ein Sanitäter leitete sofort nach dem Aussetzen der Atmung Wiederbelebungsversuche ein. Sie blieben ebenso ohne Erfolg wie die Bemühungen herbeigerufener Krankenschwestern. Ein Sprecher des Eishockey-Verbandes erklärte, dass die genaue Todesursache noch nicht geklärt sei.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL



Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal