Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Eisbären Berlin stoppen Siegeszug des EHC Wolfsburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ustorf trifft zum Sieg gegen Wolfsburg

05.02.2010, 21:58 Uhr | sid

Holger Ustorf trifft für die Eisbären zum Sieg. (Foto: imago)Holger Ustorf trifft für die Eisbären zum Sieg. (Foto: imago) Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat den Siegeszug des EHC Wolfsburg in der DEL gestoppt und zugleich den Vorsprung auf den schärfsten Verfolger Düsseldorfer EG wieder ausgebaut. Das Team von Trainer Don Jackson gewann am 48. Spieltag mit 5:3 (1:1, 3:2, 1:0) gegen die Niedersachsen, die zuvor sechsmal in Folge gewonnen hatten.

Die Siegesserie der Wolfsburger, die mit 78 Punkten aber weiter Dritter bleiben, hatte ihren Anfang nach einer 2:3-Heimniederlage gegen Berlin genommen. Der Titelverteidiger führt mit 98 Punkten nunmehr wieder mit 16 Zählern vor der DEG (82), die mit dem 0:2 (0:0, 0:1, 0:1) im rheinischen Derby bei den Krefeld Pinguinen bereits die vierte Auswärtspleite in Folge hinnehmen musste.

Adler Mannheim Befreiungsschlag in Ingolstadt
WM 2010 Steffi Graf wird Botschafterin
DEL Draisaitl übt Kritik
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL

Ustorf sorgt für die Entscheidung

Meister Berlin ging durch TJ Mulock (11.) in Führung, die Wolfsburgs Ken Magowan (13.) aber wenig später ausglich. Im Mittelabschnitt waren die Eisbären zunächst wieder am Drücker und zogen durch Florian Busch (22.) und Andre Rankel (27.) auf 3:1 davon. Aber auch diese Führung konterten die Gäste durch Norm Milley (29.) und Jason Ulmer (31.). 25 Sekunden vor der Sirene zur zweiten Drittelpause brachte Constantin Braun Berlin aber wieder in Führung. Stefan Ustorf sorgte mit einem Powerplay-Tor (52.) dann für die Entscheidung.

DEL Mannheim auf Talfahrt
Bundesliga Bochum-Profi übernachtet auf Autobahn
Aktuell Eishockey-Cracks verprügeln Schiri

Vierte Auswärtspleite für die DEG in Folge

Düsseldorf kann auswärts derzeit nicht gewinnen. Der Zweite verlor in Krefeld durch die Tore von Charlie Stephens (9.) und Herberts Vasiljevs (52.). Hinweis für die Redaktionen: Wir senden nach Beendigung der restlichen Begegnungen eine Zusammenfassung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal