Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: DEB-Team begeistert die Fans

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Deutsches Team begeistert die Fans

17.04.2010, 00:30 Uhr | dpa, dpa

Eishockey: DEB-Team begeistert die Fans. Auch André Rankel war erfolgreich. (Foto: imago)

Auch André Rankel war erfolgreich. (Foto: imago)

Mit einem Sieg ist die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in die heiße Vorbereitungsphase für die Heim-WM gestartet. Die DEB-Auswahl gewann in Crimmitschau 3:0 (0:0, 3:0, 0:0) gegen Norwegen. Für die Treffer sorgten binnen vier Minuten im zweiten Drittel Michael Wolf (23.), André Rankel (25.) und Christoph Gawlik (27.).

Am 7. Mai beginnt die WM

Bundestrainer Uwe Krupp zog anschließend ein zufriedenes Fazit: "Die Jungs haben gut begonnen und sich dann im zweiten Drittel durchgesetzt. Die Tatsache, dass sich die Norweger nicht gegen uns durchsetzen konnten, ist ein gutes Zeichen." Beide Mannschaften treffen bereits am Samstag in Dresden erneut aufeinander. Die Weltmeisterschaft beginnt am 7. Mai in Gelsenkirchen, weitere Testspielgegner sind bis dahin die Schweiz, Weißrussland, die Slowakei und Kanada.

Über den Kampf ins Spiel

Krupp hatte drei Wochen vor dem WM-Start gegen den Olympia-Zweiten USA gefordert, sich sofort an das internationale Tempo zu gewöhnen. Seine Schützlinge nahmen dies etwas zu ernst und mussten anfangs mehrere Unterzahlsituationen meistern. Doch im zweiten Abschnitt legten die Gastgeber vor 5100 begeistert mitgehenden Zuschauern mächtig los: Erst staubte Torjäger Wolf ab, dann stocherte Rankel den Puck ins Netz. Die Vorarbeit hatte Debütant Justin Krueger geleistet, der Sohn des ehemaligen Schweizer Auswahltrainers und einstigen deutschen Nationalspielers Ralph Krueger, der schon als möglicher Krupp-Nachfolger gehandelt wurde.

Latte verhindert das vierte Tor

"Wir müssen durch Kampf ins Spiel kommen, das haben wir beim zweiten Tor gemacht", sagte Rankel. Gawlik war per Drehschuss erfolgreich. Torhüter Dimitri Kotschnew hatte jedoch Glück, dass Norwegens Star Patrick Thoresen dazwischen nicht zum 1:1 ins offene deutsche Tor traf. Alexander Barta verpasste kurz vor dem Ende des zweiten Drittels mit einem Lattenknaller auf der anderen Seite das 4:0.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video


Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal