Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM: Russland spart Kraft für die Zwischenrunde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey-WM: Russland spart Kraft

17.05.2010, 11:58 Uhr | dpa, dpa

Eishockey-WM: Russland spart Kraft für die Zwischenrunde. Russland heißt der schwere Gegner der Deutschen in der Zwischenrunde der Eishockey-WM. (Foto: Reuters)

Russland heißt der schwere Gegner der Deutschen in der Zwischenrunde der Eishockey-WM. (Foto: Reuters)

Kräfteschonen in Köln, Eishockey-Spektakel in Mannheim: Während sich Russlands Ausnahmespieler die Kräfte für das Duell mit Gastgeber Deutschland sparten, meldete sich der elffache Weltmeister Tschechien eindrucksvoll im Kreis der Titelfavoriten zurück. Bei der Eishockey-WM gewann Rekord-Weltmeister Russland um Superstar Alexander Owetschkin beim 3:1 (1:0, 2:0, 0:1) gegen Weißrussland auch sein drittes Turnierspiel. Damit trifft der Titelverteidiger am Samstag (20.15 Uhr) in Köln zum Zwischenrunden-Auftakt auf die DEB-Auswahl. Die Slowakei, die Kasachstan mit 5:1 (1:0, 2:0, 1:1) in die Abstiegsrunde schickte, tritt bereits an diesem Freitag wieder gegen Dänemark (16.15 Uhr) an.


Starke Tschechen

Das größte Spektakel bekamen am Abend die 12 500 Zuschauer in der ausverkauften Mannheimer SAP-Arena beim 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) Tschechiens gegen Schweden zu sehen. Zwei Tage nach der 2:3-Blamage gegen Norwegen beeindruckte Tschechien mit Kombinationsspiel, Aggressivität und Schnelligkeit. Ex-NHL-Star Jaromir Jagr ging diesmal zwar leer aus, doch dafür sprangen Tomas Rolinek (1. Minute) und Petr Hubacek (30.) in die Bresche. Für den achtfachen Weltmeister Schweden, der nach einem verschlafenen ersten Drittel spät aufwachte, traf Magnus Paajarvi Svensson (25.).

Gute Viertelfinal-Chancen



Durch den Sieg hat Tschechien nun wieder gute Chancen auf das Viertelfinale. Im ersten Zwischenrundenspiel trifft das Team am Samstag in Mannheim zunächst auf die Schweiz (20.15 Uhr). Schweden spielt bereits an diesem Freitag wieder gegen Lettland (20.15 Uhr). Wie schon gegen Tschechien muss der achtmalige Titelträger dabei jedoch auf seinen bislang besten Torschützen Mattias Weinhandl (Gehirnerschütterung) verzichten. Zudem zerschlugen sich die Hoffnungen der Tre-Kronors-Fans auf einen WM-Einsatz der Superstars Daniel und Henrik Sedin. Nach Angaben schwedischer Medien sagten NHL-Topscorer Daniel und sein Bruder nach dem Ausscheiden der Vancouver Canucks aus den NHL-Play-offs ab.

Matchstrafen für Norweger



Zuvor marschierte bereits Norwegen souverän durch ein 5:1 (0:1, 1:0, 3:0) in Mannheim gegen Frankreich in die Zwischenrunde. Erster Gegner ist an diesem Freitag Kanada (16.15 Uhr). Dann muss der Weltranglisten-Elfte allerdings auf Keeper Päl Grotnes und Martin Ylven Laumann verzichten. Ylven Laumann kassierte eine Spieldauerdisziplinarstrafe und ist ebenso gesperrt wie der starke norwegische Torhüter, der sogar eine Matchstrafe kassierte. Dem 33-Jährigen droht damit eine noch längere Sperre.

Russland ohne Mühe


In Köln kam das russische Klasse-Ensemble gegen die Weißrussen kaum ins Schwitzen. Nach leichten Anlaufproblemen stellte Sergej Mosjakin in Überzahl die Weichen auf Sieg (11. Minute). Ein Doppelschlag sorgte dann für die Entscheidung: Owetschkin riss die 17.540 Zuschauer mit einem Geniestreich von den Sitzen, als er einen Handgelenksschuss unter die Latte donnerte - sein dritter Turniertreffer (33.). Nur 102 Sekunden traf Artjom Anissimow. Für die Weißrussen erzielte Alexej Kaljuschny noch den Ehrentreffer (48.). In der Relegationsrunde spielen die USA, Kasachstan, Italien und Frankreich zwei Absteiger in die B-Gruppe aus. Olympiasieger USA trifft am Samstag in Köln zunächst auf Kasachstan. In Mannheim spielt Italien gegen Frankreich (beide 16.15 Uhr.)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Eishockey-Weltmeister?
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal