Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Wolfsburg löst Hannover an der Spitze ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wolfsburg löst Hannover ab

03.12.2010, 22:00 Uhr | dpa, dpa

DEL: Wolfsburg löst Hannover an der Spitze ab. Freezers-Goalie Daniel Taylor klärt gegen Nathan Smith (li.) von den Augsburg Panthers. (Foto: imago))

Freezers-Goalie Daniel Taylor klärt gegen Nathan Smith (li.) von den Augsburg Panthers. (Foto: imago)

Meister Hannover Scorpions hat nach der dritten Niederlage in Serie die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) an den niedersächsischen Nachbarn aus Wolfsburg abgeben müssen. Die Scorpions enttäuschten ihre 3226 Fans und unterlagen den Straubing Tigers überraschend mit 3:4. Nutznießer war der EHC Wolfsburg, der das Spitzenduell bei den bislang zweitplatzierten Nürnbergern mit 4:2 für sich entschied und mit 44 Punkten den Top-Platz übernahm.

In Hannover schien alles nach Plan zu laufen, als der Norweger Tore Vikingstad nach knapp zehn Minuten die Führung besorgte. Doch nachdem Matt Dzieduszycki noch im ersten Drittel per Penalty die große Chance zum 2:0 vergab, schlugen die Tigers aus Bayern in nur zweieinhalb Minuten eiskalt zurück und gingen im zweiten Drittel durch Andy Canzanello, Justin Mapletoft und Michael Baindl in 3:1 in Front. Nach dem 2:3 durch den Hannoveraner Niki Mondt stellte Stephan Wilhelm sechs Minuten vor der Sirene den Auswärtssieg der Tigers sicher, das 3:4 erneut durch Mondt eine Minute vor Schluss war nur noch eine Ergebniskorrektur.

Ziffzer soll im Derby dabei sein

Im Tor des Meister zeigte der 18 Jahre alte Lukas Steinhauer einige Unsicherheiten. Erstmals nach seinem Bänderriss im Knie vor sieben Wochen hatte Youri Ziffzer auf der Bank Platz genommen. Es wird erwartet, dass der Ex-Auswahl-Goalie bereits am Sonntag im Niedersachsen-Derby beim neuen Spitzenreiter aus Wolfsburg ins Scorpions-Tor zurückkehren wird.

Bei den Wolfsburger Grizzlys trumpfte Nationalspieler Kai Hospelt in Nürnberg groß auf, und besorgte den schönsten der vier Treffer seines Teams selbst. Den Torreigen eröffnet hatte der Kanadier Ken Magowan, der sich mit mit nunmehr 16 Treffern an die Spitze der Torjägerliste setzte. Colin Beardsmore und Brad Leeb brachten die Gastgeber zwischenzeitlich mit 2:1 in Front, doch Christoph Höhenleitner, Hospelt mit einem schönen Alleingang und Jeff Hoggan drehten die Partie endgültig zugunsten des neuen Tabellenführers.

DEG rückt auf Rang zwei vor

Neuer Zweiter sind die DEG Metro Stars, die beim 3:1 über Mannheim den einzigen Heimsieg des Tages bei fünf Auswärtserfolgen landeten. Der Rückstand auf Wolfsburg beträgt nur einen Zähler. Die DEG führte schon nach 30 Minuten mit 3:0 und brachte den Heimsieg souverän über die Zeit.

Eisbären beherrschen Krefeld

Zurück auf dem Weg zu alter Stärke scheinen die Eisbären, die den Tabellennachbarn aus Krefeld vor 4500 Zuschauern von Anbeginn klar beherrschten und folgerichtig mit 3:0 durch Treffer von Stefan Ustorf (9.), TJ Mullock (17.) und Denis Pedersen (25.) in Führung gingen. Nach dem Anschlusstreffer von Dusan Milo (27.) entwickelte ein offener Schlagabtausch, in dem Daniel Pietta mit einem erneuten Überzahl-Tor die Schlussphase noch einmal richtig spannend machte. Die Eisbären zogen mit dem zweiten Auswärtssieg hintereinander an den Pinguinen vorbei auf Platz fünf der Tabelle.

Pettinger erlöst die Haie

Am Tabellenende landeten die Kölner Haie unter Neu-Trainer Niklas Sundblad den zweiten Sieg nach langer Niederlagenserie und bezwangen den EHC München in dessen Halle mit 5:4. Den Siegtreffer besorgte Matt Pettinger 20 Sekunden vor dem Ende der Partie.

Die Hamburg Freezers führten beim 2:1 (1:1, 0:0, 1:0) gegen die Augsburger Panther ihren ersten Dreier nach zwölf Spielen ohne Sieg in der regulären Spielzeit ein. Die Hanseaten gewannen im offenen und eiskalten Curt-Frenzel-Stadion erst durch ein spätes Tor von Garrett Festerling in der 58. Minute.

Sport 
Pechstein rechnet ab

In ihrer Autobiographie erzählt die Eisschnellläuferin von ihren Gefühlen nach den Doping-Vorwürfen. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird deutscher Eishockey-Meister 2011?
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal