Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Wolfsburg steht weiter an der Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wolfsburg feiert Derbysieg

05.12.2010, 21:36 Uhr | sid, sid

DEL: Wolfsburg steht weiter an der Spitze. Andreas Morczinietz (li.) im Duell mit Nikolai Goc. (Foto: imago)

Andreas Morczinietz (li.) im Duell mit Nikolai Goc. (Foto: imago)

Schützenfest im Spitzenspiel: Der EHC Wolfsburg hat das Nordderby gegen Meister Hannover Scorpions mit 9:3 (1:1, 5:2, 3:0) gewonnen. Durch den Sieg haben die VW-Städter die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erfolgreich verteidigt.

Die Wolfsburger bleiben mit 47 Punkten vor der Düsseldorfer EG (46), die durch das 4:1 (0:1, 1:0, 3:0) gegen die Augsburger Panther (25) zumindest für zwei Stunden die Spitzenposition erobert hatte.

Wolfsburg legt los wie die Feuerwehr

Vor 3206 Zuschauern in Wolfsburg durften die Gastgeber bereits nach 16 Sekunden das erste Tor durch Sebastian Furchner bejubeln. Im Mittelabschnitt sorgte der EHC dann mit fünf Toren durch Jeff Hoggan (22./36.), Norm Milley (24.), Paul Traynor (25.) und John Laliberte (38.) für die Vorentscheidung. David Sulkovsky (47.), erneut Laliberte (49.) und Andreas Morczinietz (53.) legten im letzten Abschnitt noch einmal nach. Für die Scorpions waren Martin Hlinka (3.), Sascha Goc (31.) und Adam Mitchell (33.) erfolgreich.

Köln gibt Rote Laterne ab

Die Eisbären aus Berlin, die mit 4:2 (1:0, 2:2, 1:0) beim neuen Schlusslicht Iserlohn Roosters gewannen, verdrängten Hannover. Dadurch hat der achtmalige deutsche Meister Kölner Haie erstmals seit mehr als zwei Monaten den letzten Tabellenplatz verlassen. Die Rheinländer feierten durch das 2:0 (0:0, 0:0, 2:0) gegen den bisherigen Tabellenvierten Nürnberg Ice Tigers den dritten Sieg in Folge und verbesserten sich sogar auf den drittletzten Platz. Ex-Meister Krefeld Pinguine gewann mit 4:1 (1:1, 2:0, 1:0) beim ERC Ingolstadt. Das bayerische Mittelfeld-Duell zwischen den Straubing Tigers und dem EHC München gewannen die Straubinger mit 4:1 (0:1, 1:0, 3:0).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird deutscher Eishockey-Meister 2011?
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017