Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Florian Busch beendet Nationalmannschafts-Karriere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Busch beendet Nationalmannschafts-Karriere

23.02.2011, 12:26 Uhr | sid, dpa, dpa, sid

Florian Busch beendet Nationalmannschafts-Karriere. Florian Busch von den Eisbären Berlin spielt nicht mehr für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft. (Foto: imago)

Florian Busch von den Eisbären Berlin spielt nicht mehr für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft. (Foto: imago)

Florian Busch hat seine Karriere in der deutschen Eishockey-Auswahl endgültig für beendet erklärt. "Nie wieder Nationalmannschaft. Ich bin zurückgetreten mit allem Drum und Dran", sagte der Stürmer von den Eisbären Berlin der "Bild"-Zeitung.

Franz Reindl, Sportdirektor im Deutschen Eishockey-Bund (DEB), teilte mit, Buschs Entschluss bereits im November erfahren zu haben. Der Grund für den internationalen Abschied dürften Schwierigkeiten mit den Anti-Doping-Melderichtlinien sein. "Es ist schade. Aber man muss Florians Entscheidung akzeptieren", sagte Eisbären-Manager Peter John Lee.

Harnos fühlt sich "vor den Kopf gestoßen"

Auf Kritik stieß diese Entscheidung beim Präsidenten des DEB, Uwe Harnos. "Bei all dem Einsatz, den der Verband in der Angelegenheit geleistet hat, fühle ich mich vor den Kopf gestoßen", sagte Harnos. "Spekulationen über Versäumnisse des Verbandes sind nicht gerechtfertigt."

"Riesendummheit" in 2008

Der 26 Jahre alte Busch, einer der talentiertesten Profis in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL), sorgte abseits des Eises für den größten Aufreger: Im März 2008 verweigerte er in seiner Wohnung einen Dopingtest und holte ihn Stunden später nach. Dieser Vorfall sollte einen langen Rechtsstreit nach sich ziehen. "Ich habe eine Riesendummheit begangen, dafür entschuldige ich mich bei den Eisbären und dem DEB", hatte Busch damals erklärt.

Der DEB verzichtete auf eine Sperre, wogegen die Nationale Anti-Doping-Agentur NADA beim Sportgerichtshof CAS klagte. Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA rief ebenfalls die Richter in Lausanne an, unter anderem wegen Buschs Einsatz bei der WM 2009 in Kanada. Der CAS sperrte den Spieler im Juni 2009 für zwei Jahre. Weil das Schweizer Bundesgericht dieses Urteil aber aufhob, blieb Busch von einer Sperre verschont. Dennoch verpasste der Stürmer die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver und wenige Monate später die WM in Deutschland.

Busch verzichtet auf Deutschland-Cup

Im November 2010 stand der 43-malige Nationalspieler vor einem Auswahl-Comeback, schlug eine Einladung von Bundestrainer Uwe Krupp zum Deutschland-Cup in München aber überraschend aus. Busch komme mit den Melderegularien der NADA "einfach nicht zurecht" und habe "panische Angst", wieder einen Fehler zu machen, hatte DEB-Sportdirektor Reindl damals mitgeteilt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird deutscher Eishockey-Meister 2011?
Video des Tages

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017