Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM: Tschechischer NHL-Star fällt verletzt aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey - WM 2011  

Tschechischer NHL-Star fällt verletzt aus

02.05.2011, 10:41 Uhr | dpa

Eishockey-WM: Tschechischer NHL-Star fällt verletzt aus. Radek Martinek wird von Sanitätern vom Eis gebracht. (Foto: imago)

Radek Martinek wird von Sanitätern vom Eis gebracht. (Foto: imago)

NHL-Star Radek Martinek schwebte bei der Weltmeisterschaft in der Slowakei in Lebensgefahr. "Er hatte die Zunge verschluckt und war eine oder zwei Minuten bewusstlos. Er war in einer lebensbedrohlichen Situation", sagte Teamarzt Radomir Holibka.

Der Profi von den New York Islanders erlitt bei einem Foul in der Partie gegen Lettland (4:2) eine schwere Gehirnerschütterung, wie der tschechische Verband mitteilte. Noch in der Nacht zum Sonntag wurde Martinek an Kopf- und Halswirbelsäule untersucht. Dort wurden keine ernsten Verletzungen festgestellt.

Übeltäter muss drei Spiele zuschauen

Wegen des Fouls sperrte der Weltverband IIHF den lettischen Verteidiger Arturs Kulda für drei Spiele. Nach Sichtung der Videobilder entschied die IIHF-Disziplinarkommission, dass Kulda bei der Aktion auf Martinek zusprang und gegen Kopf und Nacken schlug.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017