Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM: Deutschland in der Zwischenrunde gegen Dänemark

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Krupp-Team startet gegen Finnland

04.05.2011, 23:03 Uhr | sid

Eishockey-WM: Deutschland in der Zwischenrunde gegen Dänemark. Matchwinner: Mads Christensen (links) schießt die Dänen im Alleingang gegen Lettland zum Sieg. (Foto: dpa)

Matchwinner: Mads Christensen (links) schießt die Dänen im Alleingang gegen Lettland zum Sieg. (Foto: dpa)

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft trifft im ersten Zwischenrundenspiel der Eishockey-WM in der Slowakei auf Finnland. Die Skandinavier verloren im letzten Spiel der Gruppe D gegen Tschechien mit 1:2 (0:0, 0:1, 1:1) und kamen damit auf dem zweiten Rang. Das Match zwischen Deutschland und Finnland steigt am Freitag (ab 16 Uhr im Liveticker bei t-online.de) in Bratislava. Titelverteidiger Tschechien ist als Gruppensieger am Montag letzter Gegner der Auswahl von Bundestrainer Uwe Krupp. Dazwischen steht am Samstag die Partie gegen Dänemark auf dem Programm.

Auch der achtmalige Weltmeister Schweden steht als Gruppensieger in der WM-Zwischenrunde. Die Skandinavier setzten sich in der Gruppe C klar gegen die USA mit 6:2 (1:1, 3:0, 2:1) durch. In die Abstiegsrunde müssen die Österreicher nach einem 0:5 (0:3, 0:1, 0:1) gegen Norwegen und die Letten, die Dänemark 2:3 (0:1, 2:1, 0:0) im Penaltyschießen unterlagen.

Eisbären-Stürmer wird zum Matchwinner

Bei den Dänen war Mats Christensen beim 3:2 gegen Lettland der Matchwinner. Zunächst brachte der Stürmer des deutschen Meisters Eisbären Berlin seine Mannschaft zweimal in Führung (2. und 29.), doch Martins Cipulis (24.) und Jekabs Redlihs (36.) glichen jeweils aus. Christensen verwandelte dann auch noch den entscheidenden Penalty.

Tschechien feierte in Bratislava den dritten Sieg im dritten Spiel - ebenso wie die deutsche Mannschaft nimmt die Truppe um Altstar Jaromir Jagr damit sechs Zähler in die nächste WM-Phase mit. Der tschechische Volksheld markierte den Treffer zum 2:0. Nun geht es im Bruderduell am Freitag gegen Gastgeber Slowakei.

Schweden nun gegen Überraschungsteam

Die Schweden taten sich nur im ersten Drittel gegen die USA schwer, danach zogen die "Tre Kronor" davon. Der nächste Gegner der Skandinavier ist am Freitag in Kosice das Überraschungsteam aus Frankreich. Die Amerikaner müssen gegen Erzrivale Kanada ran.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017