Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Eishockey-WM > Eishockey-WM - Spielplan >

Krupp oder Krueger? "K"-Frage spaltet deutsches Eishockey

...

Trainersuche spaltet das deutsche Eishockey

01.06.2011, 09:16 Uhr | t-online.de

Trainersuche spaltet das deutsche Eishockey. Uwe Krupp (li.) geht, aber Ralph Krueger wird wohl nicht kommen. (Fotos: imago)

Uwe Krupp (li.) geht, aber Ralph Krueger wird wohl nicht kommen. (Fotos: imago)

 

Von der Eishockey-WM berichtet Marc L. Merten

"Im Viertelfinale geht die WM erst richtig los." Das sagt DEB-Sportdirektor Franz Reindl und wischt alle Gedanken an die zuletzt schwächer werdenden Leistungen der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in der Slowakei beiseite. Doch gegen Angstgegner Schweden könnte das Turnier bereits am Mittwochabend endgültig vorbei sein. Die ohnehin bereits jetzt meistdiskutierte Frage würde dann einer zeitnahen Antworten bedürfen: Wer wird Nachfolger von Bundestrainer Uwe Krupp?

Krupp, Krueger, Kreis, Kölliker – um die "K"-Frage kommt in Bratislava kein Verantwortlicher des DEB herum. Täglich geht es darum: Warum geht Uwe Krupp überhaupt? Bleibt er vielleicht doch? Wird Ralph Krueger sein Nachfolger – und wenn ja, wann? Oder wird es doch ein Anderer?

Krueger: "Ich habe Vertrag in der NHL"

Sport 
Deutschland ohne Chance

Gegen Weltmeister Tschechien setzt es eine klare Niederlage. zum Video

Nur eines ist mittlerweile klar: "Die Entscheidung wird am 16. Mai fallen, so hat es das Präsidium angekündigt. Und so wird es auch kommen", sagt DEB-Vizepräsident Erich Kühnhackl. Und auch Präsident Uwe Harnos hatte sich in der ersten WM-Woche zuversichtlich gezeigt. "Wir wollen unser Modell schnell beschließen." Wie dieses "Modell" allerdings aussehen wird, ist das große Geheimnis des gelernten Anwalts, der die Trainersuche bereits vor Monaten zur Chefsache erklärt hat.

Seit November 2010, als Uwe Krupp seinen Abschied vom DEB und Wechsel zu den Kölner Haien bekannt gegeben hatte, lehnt Harnos eine Doppelfunktion Krupps als DEL- und DEB-Coach kategorisch ab – obwohl Krupp wie auch die Kölner Haie dafür weiter offen sind. Stattdessen konzentrierte Harnos seine Bestrebungen von Anfang an auf seinen Wunschkandidaten. Krueger, ehemaliger deutscher Nationalspieler und langjähriger Erfolgstrainer der Schweizer Nationalmannschaft, wies zwar immer wieder darauf hin, bei seinem aktuellen Arbeitgeber Edmonton Oilers noch einen bis 2012 Vertrag zu haben, zeigte aber dennoch Interesse am Job beim DEB. In Bratislava ist Krueger nun aber deutlicher geworden. "Ich habe einen Vertrag in der NHL. Und bevor der abgelaufen ist, kann ich nicht über die Zukunft sprechen."

Hat sich Präsident Harnos verzockt?

Das klingt nicht danach, als ob Harnos Erfolg gehabt hätte, den Mann schon 2011 zu bekommen, der dem Anforderungsprofil sehr nahe gekommen wäre: deutschsprachig, international erfahren und Freude an der Arbeit mit dem Nachwuchs. Ein zweiter Uwe Krupp eben. "Wir haben beschlossen, den von Uwe Krupp eingeschlagenen Weg fortzusetzen. In Zukunft aber eben ohne ihn", sagt Harnos. Wenn es also nicht Krupp wird und auch Krueger nicht verfügbar ist – wer bleibt denn überhaupt noch?

Die erste wilde Spekulation brachte den Namen Jakob "Köbi" Kölliker ins Spiel. Köbi wer? Der 57-jährige Schweizer war Kruegers Assistent in der Schweiz und plötzlich als Lückenfüller zwischen Krupp und Krueger im Gespräch. Denn Krueger schließt ein DEB-Engagement nicht völlig aus. "Es wäre eine große Ehre. Dass das eine Möglichkeit in der Zukunft ist, ist sehr, sehr klar." Doch festlegen will sich Krueger nicht. "Ich habe niemandem etwas versprochen und kann das in meiner Situation auch gar nicht", stellt er klar. Harnos könnte sich also gewaltig verzockt haben.

Bleibt Krupp am Ende doch noch?

Ein weiterer Assistent steht ebenfalls nicht zur Verfügung: Krupps heutiger Co-Trainer Harold Kreis. "Die Trainerfrage ist völlig offen", sagt "Harry", der seit 2010 an Krupps Seite hinter der Bande steht. "Ich bin Headcoach in Mannheim, und das bleibe ich auch", stellt Kreis klar. Einzig die Weiterführung seiner bisherigen Co-Trainer-Rolle sei auch unter einem neuen Trainer denkbar. "Mannheim und ich sind beide sehr offen dafür, dass ich meine jetzige Position beim DEB weiterführe."

Und weil der Trainermarkt nach den Harnos’schen Anforderungen nur sehr spärlich besetzt ist, könnte am Ende doch noch mal Bewegung in die Personalie Krupp kommen. Denn Harnos weiß auch, dass er eine überzeugende Lösung präsentieren muss. Den Vorwurf, er sei nur zu stolz, noch mal auf Krupp zuzugehen, muss er sich schon länger gefallen lassen. Viele fürchten, ein unbedachter Trainerwechsel könnte die Arbeit der letzten Jahre wieder einreißen. Uwe Krupp hält sich alle Optionen offen. "Nach dem Turnier werden wir über alles reden." Und Franz Reindl weiß ohnehin, dass nur ein bestimmter Trainer die Arbeit so fortführen könnte. "Wir haben ihn. Und der ist perfekt." Und auch Deutschlands NHL-Star Marco Sturm hat schon aus der Ferne gefunkt: "Uwe ist mit Abstand die beste Lösung."

 
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Beeindruckende Zivilcourage 
Polizistinnen können sich bei jungem Mann bedanken

Als ein Betrunkener die beiden Beamtinnen attackiert und flüchtet, greift der 16-Jährige ein. Video

Shopping 
Coole Styles für kühle Herbsttage - jetzt entdecken!

Glamourös & lässig - das sind die neuen Mode-Trends der Saison. von GERRY WEBER

Sport-Pause 
Entspannung in schwindelerregender Höhe

Beim Highline Meeting in den italienischen Alpen balancieren Extremsportler über den Abgrund. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige

Shopping
Shopping 
Die neuen Herbst-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Traumhafter Garnacha von alten Reben

8 Fl. Marqués de Somera + 2 Gläser statt 62,10 € für nur 39,- €. Versandkostenfrei bei HAWESKO.

Shopping 
LG G3 nur 39,95 €¹ im Tarif MagentaMobil M mit Phone

Nur online: 10% + Online-Vorteil in vielen Tarifen. Jetzt zugreifen bei der Telekom.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige