Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Eisbären Berlin bezwingen Kölner Haie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zwischen Eisbären und Haien geht es hoch her

21.10.2011, 21:53 Uhr | sid, dpa

DEL: Eisbären Berlin bezwingen Kölner Haie. Richie Regehr (li.) und Kölns Brett Breitkreuz wechseln kurzzeitig die Sportart.  (Quelle: imago)

Richie Regehr (li.) und Kölns Brett Breitkreuz wechseln kurzzeitig die Sportart. (Quelle: imago)

Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat das "Treffen der Nationalmannschaft" der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Kölner Haie mit 4:2 gewonnen. Im Spitzenspiel des 12. Spieltages, in dem vor 14200 Zuschauern auf jeder Seite sechs Nationalspieler auf dem Eis standen, machten die Gastgeber in einer recht ruppigen Partie mit insgesamt 44 Strafminuten erst im letzten Drittel alles klar. Das entscheidende Tor durch Florian Busch fiel 31 Sekunden vor Schluss. Die Berliner bleiben Zweiter hinter den Adler Mannheim.

Der Tabellenführer hatte mehr Mühe als erwartet beim 4:2-Erfolg über das Schlusslicht Nürnberg Ice Tigers. Zweifacher Torschütze beim Sieger war Kenneth Magowan, der das erste und letzte Tor schoss. Der EHC München bezwang die Grizzly Adams Wolsburg erst nach Verlängerung 4:3. Einen Ausrutscher leistete sich der bisherige Tabellenvierte Iserlohn Roosters beim 1:5 bei den Augsburger Panthern. Überraschend unterlag auch der ERC Ingolstadt mit 1:2 bei den Straubing Tigers und rutschte auf Rang vier ab. Neuer Dritter sind die Hamburg Freezers durch ihr 3:2 gegen die Hannover Scorpions.

Kellerduell geht an Düsseldorf

Im Keller-Duell bezwangen die DEG Metro Stars die Krefeld Pinguine mit 2:1. Die Düsseldorfer zogen damit nach Punkten mit den Krefeldern gleich (beide 13). Andrew Hedlund und Adam Courchaine schossen die Tore für die Gäste, die ihre frühe Führung besonders im zweiten Drittel gegen eine Daueroffensive verteidigen mussten. Garant für den DEG-Auswärtssieg war der starke Düsseldorfer Keeper Robert Goepfert, der nur einen Treffer von Daniel Pietta zuließ.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal