Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Ingolstadt zieht an Berlin vorbei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ingolstadt sichert sich die Playoff-Teilnahme

02.03.2012, 22:36 Uhr | sid

DEL: Ingolstadt zieht an Berlin vorbei. Matchwinner für Ingolstadt: Luciano Aquino. (Quelle: imago)

Matchwinner für Ingolstadt: Luciano Aquino. (Quelle: imago)

Wechsel an der Tabellenspitze der DEL: Mit dem 5:3-Sieg im bayerischen Derby gegen den EHC München ist der ERC Ingolstadt auf den ersten Platz geklettert. Dabei profitierten die Panther drei Spieltage vor Ende der Hauptrunde von der gleichzeitigen Niederlage des bisherigen Spitzenreiters. Meister Eisbären Berlin unterlag mit 2:5 gegen die DEG Metro Stars aus Düsseldorf.

Neuer Dritter sind die Grizzly Adams Wolfsburg. Die Niedersachsen bezwangen in heimischer Halle die Nürnberg Ice Tigers mit 3:1.

Erster Hattrick für Aquino

Für die Ingolstädter wäre es eine Premiere, die Hauptrunde als Tabellenführer abzuschließen. Mit dem 30. Saisonsieg erhöhten die Bayern zunächst ihr Punktekonto auf 90 Zähler - damit können sie nicht mehr von den ersten vier Plätzen verdrängt werden und haben sich das Heimrecht im Playoff-Viertelfinale gesichert. Mann des Spiels war Luciano Aquino, der seinen ersten Hattrick in der DEL erzielte.

"Wir mussten heute keine Top-Leistung abrufen. Wir haben defensiv nicht konstant genug gespielt, daran müssen wir arbeiten", sagte Ingolstadts Stephan Retzer, der ebenfalls traf. "Jetzt haben wir noch drei Spiele Zeit, um uns auf die Playoffs vorzubereiten und die Playoffs so zu spielen, wie wir es wollen."

Berlins Talfahrt hält an

Viel Arbeit vor der entscheidenden Phase der Saison wartet auf die Berliner, die seit Anfang Januar die Tabelle der höchsten deutschen Spielklasse angeführt hatten. Innerhalb von 51 Sekunden entschied Düsseldorf kurz vor dem Ende der Partie mit drei Toren in Serie die Begegnung für sich.

Bitter zudem für Berlin: Bei Constantin Braun wurde vor dem Spiel ein Bruch des Sprunggelenks festgestellt. Der Nationalverteidiger fällt für unbestimmte Zeit aus. Für den Hauptstadtklub war es die zehnte Niederlage in den vergangenen 15 Spielen.

Sport 
Extremsurfer trotzen der Kälte in Chicago

Zwei Grad Wassertemperatur lässt diese Männer völlig kalt. Video

Dolak feiert ein Jubiläum

Für den Hamburger Thomas Dolak war die Partie seiner Freezers gegen die Augsburger Panther eine besondere. Bei der 2:5-Niederlage absolvierte der Stürmer sein 800. DEL-Spiel. Den Rekord in der höchsten deutschen Spielklasse hält der Kölner Mirko Lüdemann mit 953 Einsätzen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal