Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

    Eishockey-WM: DEB-Team will Weltmeister werden

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Kölliker-Truppe reist selbstbewusst zur WM

    01.05.2012, 16:03 Uhr | t-online.de

    Eishockey-WM: DEB-Team will Weltmeister werden. Die deutschen Kufen-Cracks wollen sich in Stockholm strecken.  (Quelle: imago)

    Die deutschen Kufen-Cracks wollen sich in Stockholm strecken. (Quelle: imago)

    Mit Eishockey-Titan Dennis Endras und NHL-Star Marcel Goc reist die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft voller Zuversicht nach Stockholm zur Eishockey-WM 2012. Dort erwartet die Mannschaft von Trainer Jakob Kölliker ein neuer Turnier-Modus mit sieben Vorrunden-Spielen. Vor allem aber wartet auf das Team ein Großereignis, in dem es mehr erreichen möchte als einfach nur den Abstieg verhindern. Denn der Aufwärtstrend aus der Ära Uwe Krupp scheint sich auch unter dem neuen Bundestrainer fortzusetzen. (Klicken Sie sich durch den deutschen Kader)

    Eishockey-WM 2012: Der deutsche Kader

    Eine insgesamt starke Vorbereitung lässt den einen oder anderen Spieler sogar von ganz Großem träumen. "Nach der guten Vorbereitung sind wir der Geheimfavorit", gibt sich Stürmer Felix Schütz selbstbewusst. Realistisch, das weiß er aber, ist der Titel nicht. "Das Viertelfinale sollte für uns drin sein. Gegen Italien, Lettland, Dänemark und Norwegen sind Siege drin – und auch Russland oder Tschechien können wir ärgern. Das haben wir bei den letzten Weltmeisterschaften schon bewiesen." (Hier geht's zum Spielplan)

    Kölliker: "Ich will Weltmeister werden!"

    Den positiven und selbstbewussten Blick auf die WM haben Schütz und Co. von ihrem Trainer übernommen. Kölliker antwortet bereits seit Monaten konsequent auf die Frage nach den Zielen für die WM: "Ich will Weltmeister werden." Dahinter verberge sich der "innere Wunsch, alle Spiele zu gewinnen". Immerhin müsse man sich "hohe Ziele setzen, um Erfolg zu haben". Und die hat Kölliker. Für den Deutschen Eishockey-Bund mag die Olympia-Qualifikation im Vordergrund stehen. Doch die Ergebnisse und Leistungen der letzten Testspiele lassen auf mehr hoffen. (So qualifiziert sich Deutschland für Olympia 2014)

    Vier Siege feierte das DEB-Team in acht Duellen gegen Rekordweltmeister Russland, Tschechien, Dänemark, Weißrussland und die Slowakei. Zwar wurden auch vier Spiele verloren, alle Niederlagen kamen jedoch erst in der Verlängerung oder im Penaltyschießen zustande. "Da fehlte uns manchmal der letzte Biss. Das können wir uns bei der WM nicht erlauben", mahnt Kölliker. Er weiß aber: Die Leistungen sind eine gute Grundlage für eine weitere erfolgreiche WM.

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    "Wir sind Vielfalt" 
    Gauland-Hetze: So reagierte der DFB

    Das Video ´des Deutschen Fußball Bundes steht für Vielfalt und Toleranz. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal