Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM 2012: WM-Organisatoren enttäuscht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Organisatoren enttäuscht: Nur 450 000 Zuschauer

21.05.2012, 12:45 Uhr | dpa

Eishockey-WM 2012: WM-Organisatoren enttäuscht. Die Organisatoren hätten sich weniger leere Plätze gewünscht.

Die Organisatoren hätten sich weniger leere Plätze gewünscht. (Quelle: dpa)

Helsinki (dpa) - Die Organisatoren der Eishockey-WM in Finnland und Schweden haben zum Ende des Turnier enttäuscht deutlich weniger Zuschauer als erhofft einräumen müssen.

Anstatt der angepeilten 650 000 Zuschauer kamen in den vergangenen gut zwei Wochen nur etwa 450 000 Eishockey-Fans nach Helsinki und Stockholm. Das gab der Weltverband IIHF vor dem Finale in Helsinki bekannt.

Damit kamen rund 100 000 Zuschauer weniger als zu den WM-Spielen 2010 in Deutschland, obwohl damals noch acht Partien weniger ausgetragen wurden. Der WM-Rekord wurde 2004 in Tschechien aufgestellt. Damals waren etwas mehr als 552 000 Zuschauer gekommen. "Die Preispolitik war falsch. Die Gastgeber werden das im Hinblick auf das kommende Jahr ändern, was wir sehr begrüßen", kritisierte IIHF-Präsident René Fasel ungewohnt deutlich. Auch im kommenden Jahr sind Helsinki und Stockholm Gastgeber der WM.

Vor allem in der schwedischen Hauptstadt waren bei den Spielen der deutschen Gruppe sehr viele Plätze frei geblieben. Dies änderte sich erst etwas, als die Veranstalter eine Kartenkategorie für die Schweden-Spiele deutlich im Preis senkten und zudem Freitickets an Jugendspieler verteilten. Auch in Helsinki gab es Kritik an den hohen Kartenpreisen von teilweise umgerechnet deutlich mehr als hundert Euro. "Ich garantiere, dass es nächstes Jahr mehr Kartenkategorien gibt. Damit werden wir versuchen, die Halle auch schon bei den Spielen am Tag zu füllen", sagte IIHF-Vizepräsident Kalervo Kummola, der auch Chef des finnischen Eishockey-Verbandes ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal