Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Ralph Krueger erster deutscher Headcoach in der NHL

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kruegers Erfolg in der NHL ist ein Rückschlag für den DEB

27.06.2012, 16:03 Uhr | t-online.de, sid

Ralph Krueger erster deutscher Headcoach in der NHL. Ralph Krueger wird erster deutscher Headcoach in der NHL.  (Quelle: imago)

Ralph Krueger wird erster deutscher Headcoach in der NHL. (Quelle: imago)

Für Eishockey-Deutschland wäre diese Meldung ein absoluter Hammer, für die deutsche Nationalmannschaft jedoch wäre sie ein Rückschlag: Ralph Krueger soll neuer Cheftrainer der Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL werden. Wie die "Edmonton Sun" berichtet, soll der 52-Jährige, bislang Co-Trainer in Edmonton, Nachfolger von Tom Renney werden. Damit wäre Krueger der erste deutsche Coach an der Bande eines NHL-Klubs. Und alle Gerüchte um ein Engagement des Deutsch-Kanadiers als Bundestrainer hätten sich zerschlagen.

Bereits in den vergangenen beiden Jahren hatte Krueger als Assistenz-Trainer des fünfmaligen Stanley-Cup-Siegers gearbeitet. Zuvor betreute er von 1997 bis zu den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver die Schweizer Nationalmannschaft. Krueger war in den letzten Jahren auch immer wieder für den Posten des Bundestrainers gehandelt worden, zuletzt als möglicher Nachfolger von Jakob Kölliker, unter dessen Leitung die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Stockholm und Helsinki mit Platz zwölf enttäuscht hatte.

DEB-Präsident kündigt Lösung in der Bundestrainer-Frage an

"Ich hatte in Helsinki mit Ralph gesprochen. Da hat er mir schon mitgeteilt, wie seine Pläne aussehen. Aber natürlich wäre es schön gewesen, ihn für uns gewinnen zu können", bestätigte DEB-Präsident Uwe Harnos, dass Krueger ihm eine Absage erteilt habe. "Ich gratuliere Ralph. Das ist eine tolle Sache für ihn, er stellt sich gerne Herausforderungen."

Wie die Zukunft hinter der deutschen Bande aussieht, ließ Harnos offen. "Wir hatten eine Sitzung mit dem Kompetenzzentrum Sport und dem Direktorat. Über das Ergebnis werden wir zu Beginn der kommenden Woche informieren", erklärte Harnos. Es wird damit gerechnet, dass Kölliker zukünftig als Sportdirektor fungieren und ein neuer Bundestrainer vorgestellt werden wird.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal