Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Köln übernimmt Tabellenspitze - Eisbären in der Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Köln übernimmt Tabellenspitze - Eisbären in der Krise

23.09.2012, 20:24 Uhr | dpa

Köln übernimmt Tabellenspitze - Eisbären in der Krise. Das Team von Haie-Trainer Uwe Krupp feierte den vierten Saisonsieg.

Das Team von Haie-Trainer Uwe Krupp feierte den vierten Saisonsieg. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Kölner Haie haben mit ihrem vierten Saisonsieg die Tabellenspitze in der Deutschen Eishockey-Liga DEL übernommen.

Das Team des früheren Bundestrainers Uwe Krupp gewann bei den Iserlohn Roosters mit 3:1 und verdrängte mit 11 Punkten den bisherigen Tabellenführer Adler Mannheim (9) vom Spitzenplatz. Im Vorjahr hatten die Kölner nach der Vorrunde nur Platz neun belegt.

Die Adler mussten bei den gleichfalls noch unbezwungenen Augsburger Panthern (9 Punkte) ihre erste Saison-Niederlage quittieren. Noch ohne seine beiden NHL-Stars Marcel Goc und Dennis Seidenberg unterlagen die Mannheimer in ausverkauften Halle vor 4833 Zuschauern durch einen von Mario Valery-Trabucco in der 44. Minute verwandelten Penalty mit 3:4. Zuvor hatte ein Mannheimer dem Puck mit der Hand den Weg zum Tor verwehrt. Im Trikot der Adler traf National-Torhüter Dennis Endras erstmals auf seinem früheren Verein und musste dabei viermal hinter sich greifen.

Weiter auf dem Vormarsch befinden sich die Hamburg Freezers, die am Wochenende sechs Punkte einfuhren und nun punktgleich mit Mannheim und Augsburg zu den ärgsten Verfolgern der Kölner gehören. Gegen den EHC München mühten sich die Hamburger vor 8336 Zuschauern am Sonntag nach Treffer von Mathieu Roy (32.) zum 1:0-Arbeitssieg.

Der von vielen Verletzungen gehandicapte Meister Eisbären Berlin schlittert hingegen langsam in eine Krise. Beim ERC Ingolstadt setzte es für die Hauptstädter mit 4:5 bereits die dritte Niederlage im vierten Saisonspiel. Damit rangieren die Hauptstädter nun auf dem deprimierenden elften Platz. Zwar konnte Nationalspieler Andre Rankel nach seiner Zehn-Spiele-Sperre erstmals wieder eingesetzt werden, doch verloren die durch Verletzungen und Sperren gehandicapten Gäste Tyson Mulock schon in der vierten Minute wegen einer Spieldauer-Strafe wegen übertriebener Härte.

USA-Rückkehrer Christian Ehrhoff verlor am Sonntag auch sein zweites Match bei seinem Comeback in der DEL. Nach der 1:3-Niederlage gegen Hamburg unterlagen seine Krefeld Pinguine am Sonntag bei den Straubing Tigers mit 2:3. NHL-Profi Ehrhoff spielt für die Zeit des Lockouts in der nordamerikanischen Profi-Liga wieder für seinen Heimatverein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017