Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Düsseldorfer EG reicht klagt gegen Henry-Sperre

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Düsseldorfer EG reicht klagt gegen Henry-Sperre

22.11.2012, 15:11 Uhr | dpa

Düsseldorf (dpa) - Die Düsseldorfer EG hat beim Schiedsgericht der Deutschen Eishockey Liga (DEL) Klage gegen die Sechs-Spiele- Sperre für Profi Alexander Henry eingereicht.

"Diese sehr hohe Sperre steht in keinem Verhältnis zur Aktion und zu vergleichbaren Vorkommnissen in der Liga. Natürlich tut uns die Verletzung des Augsburger Spielers leid, aber Unfälle sind Teil des Eishockeys. Dieses Risiko bleibt in unserem Sport nicht aus", sagte Walter Köberle, Sportlicher Leiter der DEG.

Henry war vom DEL-Disziplinarausschuss für sechs Spiele gesperrt worden und muss 1800 Euro Strafe zahlen. Er hatte in der Partie gegen Augsburg seinen Gegenspieler Justin David Forrest mit einem Check gegen den Kopf und Nackenbereich schwer verletzt. Forrest wird voraussichtlich sechs bis Wochen ausfallen. Das Ermittlungsverfahren wurde nachträglich auf Antrag der Augsburger Panther eingeleitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal