Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: Kölner Haie siegen im Rheinderby gegen Düsseldorfer EG

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Haie bauen Tabellenführung aus

14.12.2012, 22:36 Uhr | sid

Eishockey: Kölner Haie siegen im Rheinderby gegen Düsseldorfer EG. Krefelds Richard Pavlikovsky (li.) im Zweikampf mit Hannovers Ivan Ciernik.  (Quelle: imago/Joachim Sielski)

Krefelds Richard Pavlikovsky (li.) im Zweikampf mit Hannovers Ivan Ciernik. (Quelle: Joachim Sielski/imago)

Die Kölner Haie haben ihren Vorsprung als Tabellenführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit dem 99. Derby-Sieg ausgebaut. Das Team des ehemaligen Bundestrainers Uwe Krupp setzte sich im 198. Duell mit dem rheinischen Erzrivalen Düsseldorfer EG nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 (1:2, 0:0, 2:0) beim Tabellenletzten durch und führt nun mit 51 Punkten das Feld an.

Thomas Gödtel brachte die DEG vor 10.106 Zuschauern bereits nach 138 Sekunden in Überzahl in Führung. Nach dem 2:0 durch Ashton Rome (14.) antwortete Haie-Oldie Mirko Lüdemann nur 38 Sekunden später mit dem Kölner Anschlusstreffer. Zu Beginn des Schlussdrittels gelang Nathan Robinson nach einem sehenswerten Solo der Ausgleich (23.).

Krefeld mit neun Siegen in Folge

Nachdem die Düsseldorfer anschließend neun Minuten Überzahl nicht genutzt hatten, machte es Daniel Tjärnqvist für die Haie besser: Der schwedische Olympiasieger traf im Powerplay zum 3:2 (56.). "Düsseldorf hat es uns nicht leicht gemacht und großartig gekämpft, aber letztendlich waren wir der verdiente Sieger", sagte Haie-Torwart Danny aus den Birken. "Ein Punkt wäre sicherlich verdient gewesen", meinte DEG-Trainer Christian Brittig.

Mannschaft der Stunde sind aber die Krefeld Pinguine, die beim 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) bei den Hannover Scorpions bereits ihren neunten Sieg in Folge feierten. Mit 48 Zählern zog das Team um NHL-Star Christian Ehrhoff sogar am punktgleichen Vizemeister Adler Mannheim vorbei auf den zweiten Platz.

Iserlohn und Augsburg siegen

Zum Krefelder Sieg in Hannover steuerte Ehrhoff eine Vorlage bei. Der Verteidiger der Buffalo Sabres bereitete das entscheidende 2:0 durch Andreas Driendl (26.) vor. Es waren bereits der 21. Scorerpunkt im 25. Saisonspiel für den 30-Jährigen.

Bundestrainer Pat Cortina musste mit dem EHC München nach zuvor zwei Siegen eine 2:4 (1:1, 1:1, 0:2)-Niederlage beim Tabellennachbarn Iserlohn Roosters hinnehmen. Der Vorletzte EHC Wolfsburg unterlag ebenfalls nach zwei Erfolgen 3:6 (1:2, 1:1, 1:3) bei den Augsburger Panthern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal