Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Augsburgs Geschäftsführer Fedra hört Ende März auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Augsburgs Geschäftsführer Fedra hört Ende März auf

28.12.2012, 20:24 Uhr | dpa

Augsburg (dpa) - Geschäftsführer Max Fedra verlässt zum 31. März 2013 die Augsburger Panther. Dies teilte der Club aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit. Fedra war seit Juli 2005 Geschäftsführer der Panther.

Unter seiner Führung feierte der Club vor zwei Jahren mit dem Gewinn der Vizemeisterschaft den bislang größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Nach gesundheitlichen Problemen 2011 war Fedra erst im Sommer dieses Jahres schrittweise an seinen Arbeitsplatz zurückgekehrt.

"Dies war keine leichte Entscheidung. So intensiv wie Max Fedra Eishockey lebte, so viel haben ihm die Augsburger Panther zu verdanken", sagte Hauptgesellschafter Lothar Sigl zur bevorstehenden Trennung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal