Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Düsseldorfer EG macht kleine Fortschritte im Überlebenskampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DEG trotz neuer Verträge "noch nicht gerettet"

21.02.2013, 14:17 Uhr | dpa

Düsseldorf (dpa) - Im finanziellen Kampf um die Lizenz für die kommende Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) macht die Düsseldorfer EG Fortschritte. Nach Vereinsangaben wird der achtmalige deutsche Meister von neuen Sponsoren mit einem "hohen sechsstelligen Betrag" unterstützt.

"Mit diesem Engagement sind wir jedoch noch nicht gerettet", sagte Geschäftsführer Elmar Schmellenkamp. Die Vertrags-Neuabschlüsse bringen die DEG nach eigenem Bekunden aber dem Ziel "deutlich näher", in der DEL bleiben zu können. Details nannte der Verein nicht.

Seit dem Ausstieg des einstigen Hauptgeldgebers (Metro) 2012 muss der Traditionsverein, dessen Team in der DEL den letzten Platz einnimmt, um das finanzielle Überleben kämpfen. Noch im Januar fehlte ein siebenstelliger Betrag. Die Sicherheitszahlung von 100 000 Euro für die neue DEL-Lizenz ist von der DEG in der Zwischenzeit aber geleistet worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017