Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Nürnberg zieht Konsequenzen: Manager und Trainer gehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nürnberg zieht Konsequenzen: Manager und Trainer gehen

21.03.2013, 13:28 Uhr | dpa

Nürnberg zieht Konsequenzen: Manager und Trainer gehen. Manager Lorenz Funk wird die Ice Tigers verlassen.

Manager Lorenz Funk wird die Ice Tigers verlassen. (Quelle: dpa)

Nürnberg (dpa) - Nach der erneut enttäuschenden Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) tauschen die Nürnberg Ice Tigers überraschend ihre sportliche Führung aus.

Neben Cheftrainer Bengt-Ake Gustafsson, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird, muss auch Geschäftsführer und Sportdirektor Lorenz Funk gehen, wie die Franken mitteilten. Der frühere Profi war seit 2009 Manager bei den Ice Tigers. Über mögliche Nachfolger wurde zunächst nichts bekannt.

Nürnberg hatte in dieser Saison das Playoff-Viertelfinale der DEL verpasst. Im Vorjahr war der Vizemeister von 2007 erst gar nicht in die K.o.-Phase eingezogen. Daraufhin verstärkten sich die Franken prominent, unter anderem Coach Jeff Tomlinson und die Nationalspieler Patrick Reimer und Evan Kaufmann kamen aus Düsseldorf. Nach einer Negativserie wurde Tomlinson im Dezember durch Gustafsson ersetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video


Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal