Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: DEB-Auswahl mit Blamage gegen Schweden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DEB-Team erlebt Debakel gegen Schweden

20.04.2013, 16:52 Uhr | sid

Eishockey: DEB-Auswahl mit Blamage gegen Schweden. Bitterer Nachmittag: Dennis Endras kassierte gegen Schweden Treffer auf Treffer. (Quelle: imago)

Bitterer Nachmittag: Dennis Endras kassierte gegen Schweden Treffer auf Treffer. (Quelle: imago)

Es bleibt noch viel Arbeit. 13 Tage vor dem WM-Auftakt hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ein Debakel erlebt. Das Team von Bundestrainer Pat Cortina kassierte in Krefeld in seinem viertletzten Testspiel eine 0:8 (0:6, 0:2, 0:0)-Pleite gegen Schweden. Bei der fünften Niederlage im fünften Vorbereitungsspiel auf die Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland (3. bis 19. Mai) bot die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) eine desolate Leistung.

Jonas Andersson (5.), Fredrik Pettersson (12.), Tobias Viklund (15.), Jonas Ahnelöv (15.), der Düsseldorfer DEL-Profi Calle Ridderwall (16.), Pär Arlbrant (20.), Dick Axelsson (21.) und Simon Hjalmarsson (36.) erzielten vor 5500 Zuschauern die Tore für den achtmaligen Weltmeister, der noch ohne seine NHL-Stars antrat. Beim DEB-Team, das am Sonntag in Frankfurt erneut gegen Schweden antritt, fehlten noch die Spieler der DEL-Finalisten Eisbären Berlin und Kölner Haie.

Fast jeder Schuss ein Treffer

Es war die höchste Niederlage gegen die Tre Kronor seit 1984 und erinnerte an das WM-Desaster im vergangenen Jahr mit dem 4:12 gegen Norwegen und dem 1:8 gegen Tschechien. Dabei sollte das Spiel in Krefeld eigentlich ein Grund zum Feiern sein. Mit der Partie und einem Empfang bei der Stadt erinnerte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) an seine Gründung vor 50 Jahren. "Wir haben ein, zwei Geschenke gemacht und dann aufgehört zu spielen. Ich hoffe, dies ist nicht die Mannschaft, die bei der WM spielt" sagte Cortina.

Die DEB-Auswahl, die schon mit dem historischen Olympia-Aus im Februar ihr Image ramponiert hatte, erwischte ein rabenschwarzes Auftaktdrittel. Die Schweden spielten mit den Cortina-Schützlingen Katz und Maus und trafen nach Belieben. Gleich im ersten Überzahlspiel der deutschen Mannschaft fiel das erste Gegentor. Nach dem 2:0 in der zwölften Minute war fast jeder Schuss der Skandinavier ein Treffer: Zwischen dem ersten Powerplay-Tor der Schweden und dem 5:0 lagen nur 98 Sekunden.

"Waterloo" läuft über den Lautsprecher

Die Fans in Krefeld forderten: "Wir wollen euch kämpfen sehen!" und feuerten demonstrativ ihren KEV an. Die Arena-Regie spielte "Waterloo" der schwedischen Pop-Band ABBA ein. Von der "harten Arbeit" und "disziplinierten Defensive", die Cortina gefordert hatte, war nichts zu sehen.

Der Bundestrainer erlöste Torhüter Dennis Endras nach dem ersten Durchgang. Der Mannheimer, in den vergangenen Jahren die unumstrittene Nummer eins, hatte einen ganz schlechten Tag erwischt. Doch auch seinem Nachfolger Jochen Reimer vom EHC München erging es zunächst nicht besser: Schon nach 29 Sekunden hatte der erste Schuss auf sein Tor eingeschlagen. Weil die Schweden danach einen Gang zurückschalteten, konnte sich das DEB-Team ein wenig befreien.

In der 34. Minute kam der Mannheimer Frank Mauer zur ersten echten Torchance der Gastgeber, von den Zuschauern gab es lautstarken Beifall. Das nächste Tor fiel aber wieder auf der anderen Seite. Für den Höhepunkt aus deutscher Sicht sorgte Schweden-Legionär Marcel Müller, der sich mit Viklund eine handfeste Schlägerei lieferte (38.). "Endlich spielt ihr Eishockey", riefen die Fans.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal