Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEB-Team bei WM mit 2:0-Zittersieg gegen Österreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DEB-Team bei WM mit 2:0-Zittersieg gegen Österreich

08.05.2013, 17:44 Uhr | dpa

DEB-Team bei WM mit 2:0-Zittersieg gegen Österreich. Torsten Anker (l) bei einer Attacke auf das Tor der Österreicher.

Torsten Anker (l) bei einer Attacke auf das Tor der Österreicher. (Quelle: dpa)

Helsinki (dpa) - Schlecht gespielt, aber endlich gewonnen: Deutschlands Eishockey-Auswahl ist bei der WM in Helsinki ein hart erkämpfter Prestigeerfolg über Österreich und ein großer Schritt in Richtung Klassenverbleib gelungen.

Im bisher schwächsten Turnierspiel feierte das Team von Bundestrainer Pat Cortina am Mittwoch ein 2:0 (0:0, 1:0, 1:0), das den Sprung auf Tabellenplatz fünf bedeutete. Bei der Revanche für die Olympia-Qualifikation, in der Deutschland gegen die Alpenrepublik das Ticket für Sotschi verspielt hatte, avancierte Marcus Kink (38./60. Minute) zum entscheidenden Mann.

Mehr als die Treffer des Adler-Mannheim-Stürmers hatte das Team des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) vor 6820 Zuschauern aber nicht zu feiern. Im Gegensatz zu den ersten Spielen gegen Finnland (3:4 n.V.), Russland (1:4) und die Slowakei (2:3) zeigte die Truppe um Kapitän und NHL-Star Christian Ehrhoff eine unkonzentrierte Leistung und konnte sich letztlich bei den Österreichern für deren schwache Chancenverwertung bedanken. Am Samstag (19.15 Uhr) steht gegen Lettland das nächste Duell an, am Sonntag heißt der Gegner USA.

"Auch wir werden noch ein schlechtes Spiel bei dieser WM haben, aber hoffentlich nicht gegen Österreich", hatte Cortina vor dem 41. Nachbarduell gemeint - doch die Befürchtung bewahrheitete sich. Bei der ernüchternden Vorstellung der deutschen Mannschaft passte fast gar nichts: Puck-Verluste vorne wie hinten, Unordnung in der Abwehr und fehlende Ideen im Angriff prägten das Geschehen.

Michael Raffl schon nach 38 Sekunden sowie wenige Augenblicke vor Drittelende hatte die zwei größten Chancen für Österreich, scheiterte aber beide Male an Rob Zepp. Der Goalie hatte trotz seiner zwei Patzer im Match gegen die Slowaken (2:3) erneut den Vorzug vor Dennis Endras erhalten. Bis auf die Paraden gegen Raffl wirkte der Berliner dabei aber unsicher und wehrte viele Schüsse nach vorne ab.

Entgegen des Spielverlaufs hätte es aber auch 1:0 für die deutsche Mannschaft stehen können, als Felix Schütz einen Pass von Ehrhoff (2.) am leeren Tor vorbeizog. Außerdem überstanden die Schützlinge von Cortina 50 Sekunden in 3:5-Unterzahl.

Das Niveau blieb auch im zweiten Durchgang schwach, und wieder ließen die Österreicher gute Chancen liegen. Zunächst schob Manuel Latusa den Puck am leeren Kasten vorbei (25.), nur eine Minute später scheiterte Thomas Hundertpfund im Powerplay an Zepp. Auf der Gegenseite verpasste André Rankel in eigener Überzahl (32.) die Führung, Michael Wolf brachte einen abgefälschten Schuss nicht an Austria-Torhüter Bernhard Starkbaum vorbei (37.).

Weil das Zusammenspiel nicht klappte, musste eine Einzelaktion den Erfolg bringen. Mannheim-Stürmer Kink schnappte sich auf der Höhe der Mittellinie den Puck, schlängelte sich an drei Österreichern vorbei und überwand den gegnerischen Goalie. Patrick Hager hätte ebenfalls per Solo das 2:0 machen können, scheiterte aber an der Latte (39.). Das Finish wurde dann zur befürchteten Zitterpartie, doch irgendwie retteten die Deutschen das Ergebnis über die Zeit. Acht Sekunden vor Schluss machte Kink mit einem technischen Tor alles klar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal