Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

WM-Logo 2017 erinnert an toten Ex-Nationalkeeper Müller

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Logo 2017 erinnert an toten Ex-Nationalkeeper Müller

21.05.2013, 16:49 Uhr | dpa

WM-Logo 2017 erinnert an toten Ex-Nationalkeeper Müller. Das Logo der Eishockey-WM 2017.

Das Logo der Eishockey-WM 2017. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) hat das Geheimnis um das Logo für die Weltmeisterschaft 2017 gelüftet. Vor den Fahnen der Ausrichter Deutschland und Frankreich zu sehen ist ein deutscher Torhüter, der die Nummer 80 trägt.

Dieser soll den früheren Nationalkeeper Robert Müller darstellen, dessen Todestag sich am 21. Mai zum vierten Mal jährte. Müller war 2009 im Alter von nur 28 Jahren an einem Hirntumor gestorben. Er hatte stets die Rückennummer 80 getragen. Die WM-Spiele in vier Jahren finden in Köln und Paris statt. Die Halbfinalpartien und das Endspiel werden in der rheinischen Domstadt ausgetragen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal