Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Constantin Braun: Depressionen zwingen Eishockey-Profi zur Pause

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalspieler Braun leidet an Depressionen

02.08.2013, 15:53 Uhr | sid

Constantin Braun: Depressionen zwingen Eishockey-Profi zur Pause. Auf Hilfe angewiesen: Constantin Braun leidet unter Depressionen. (Quelle: imago/Eibner)

Auf Hilfe angewiesen: Constantin Braun leidet unter Depressionen. (Quelle: imago/Eibner)

Eine Krankheit zwingt Constantin Braun zu einer Pause. Der Nationalspieler vom Eishockey-Meister Eisbären Berlin hat sich wegen Depressionen in medizinische Betreuung begeben und seine Karriere unterbrochen. "Ich befinde mich aktuell in einer tiefen persönlichen Krise, aus der ich mich ohne professionelle Hilfe nicht herausarbeiten kann", ließ der 25-Jährige in einer Mitteilung seines Klubs erklären.

In enger Absprache mit Eisbären-Manager Peter John Lee und seinem privaten Umfeld entschied sich Braun für eine intensive Behandlung und den schwierigen Weg an die Öffentlichkeit. "Seine Entscheidung, sich professionell helfen zu lassen, ist ein wichtiger und mutiger Schritt, bei dem wir ihn im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen werden", sagte Lee.

Nicht der erste prominente Sportler

Der Verteidiger war mit 16 Jahren zu den Eisbären gewechselt und steht seit 2005 im Profi-Kader. Braun absolvierte für die Berliner bisher 370 Partien in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und gewann dabei fünf deutsche Meisterschaften, 2010 die European Trophy sowie 2008 den DEB-Pokal. In der vergangenen Play-off-Runde war der 25-Jährige wertvollster Spieler.

Wann der Berliner Leistungsträger auf das Eis zurückkehren kann, ist ungewiss. Sein Bruder und Eisbären-Mitspieler Laurin Constantin sprach von einer "schwierigen Situation auch für mich". Er wolle sich jetzt voll auf die Eisbären konzentrieren und sei sicher, "dass wir das alles meistern werden".

Der DEL-Verteidiger ist nicht der erste prominente Sportler, der unter Depressionen leidet. So beging der frühere Fußball-Nationaltorwart Robert Enke 2009 Suizid, Fußball-Schiedsrichter Babak Rafati versuchte Ende 2011, sich das Leben zu nehmen. Auch der ehemalige Nationalspieler Sebastian Deisler litt unter Depressionen und musste seine Karriere vorzeitig beenden. Lindsey Vonn (USA), alpine Ski-Olympiasiegerin, kämpft ebenfalls seit Jahren mit der Krankheit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal