Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Augsburg reagiert auf weitere Ausfälle in Verteidigung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Augsburg reagiert auf weitere Ausfälle in Verteidigung

04.11.2013, 17:15 Uhr | dpa

Augsburg (dpa) - Die Augsburger Panther müssen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) lange ohne ihre Abwehrkräfte Steffen Tölzer und Tobias Draxinger auskommen.

Tölzer müsse wegen eines Bandscheibenvorfalls operiert werden und falle möglicherweise sogar bis zum Saisonende aus, teilten die Schwaben mit. Draxinger, der sich gerade erst von einer Rückenverletzung erholt hatte, zog sich einen Muskelabriss an den Adduktoren zu und wird zwei bis drei Monate ausfallen.

Da Trainer Larry Mitchell auch auf den verletzten Michael Bakos verzichten muss, hat der Verein personell noch einmal nachgelegt und Abwehrspieler Jeff Woywitka verpflichtet. "Es ist uns gelungen, einen Defensiv-Allrounder mit viel Erfahrung nach Augsburg zu lotsen", kommentierte Mitchell das Engagement des Kanadiers. "Trotz seiner Körpergröße ist er läuferisch gut und sehr stabil vor dem eigenen Tor. Wir sind uns sicher, in ihm eine absolute Bereicherung für unser Team gefunden zu haben", sagte der Coach. Seine erste Trainingseinheit mit den neuen Kollegen absolviert Woywitka.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017