Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Lähmungsgefahr: Eishockey-Spieler Corey Mapes operiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Lähmungsgefahr: Düsseldorfer Mapes operiert

30.01.2014, 14:02 Uhr | dpa

Düsseldorf (dpa) - Weil bei Eishockeyprofi Corey Mapes nach einem Bruch des dritten Lendenwirbels Lähmungsgefahr bestand, ist der 21-Jährige operiert worden. Das gab sein Verein Düsseldorfer EG bekannt.

"Mir geht es soweit ganz gut", wurde Mapes zitiert. Der Spieler hatte sich die schwere Verletzung im DEL-Spiel gegen den ERC Ingolstadt (0:2) zugezogen. Er war vom Ingolstädters Jean-Francois Boucher gecheckt worden. Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) sperrte Boucher inzwischen für sechs Spiele und legte ihm eine Geldstrafe auf, berichtete die DEG.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017