Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Weißrussland warnt vor Politisierung der WM in Minsk

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Weißrussland warnt vor Politisierung der WM in Minsk

23.03.2014, 17:10 Uhr | dpa

Weißrussland warnt vor Politisierung der WM in Minsk. Alexander Lukaschenko ist Weißrusslands Präsident.

Alexander Lukaschenko ist Weißrusslands Präsident. Foto: Kay Nietfeld. (Quelle: dpa)

Minsk (dpa) - Rund sieben Wochen vor Beginn der Eishockey-WM in der autoritär geführten Ex-Sowjetrepublik Weißrussland hat Präsident Alexander Lukaschenko vor einer Politisierung des Sports gewarnt.

"Ja, die Weltmeisterschaft ist wichtig. Und wichtig sind Präsidentenwahlen", sagte Lukaschenko in Minsk. Beides solle aber getrennt bleiben. Das als letzte Diktator Europas kritisierte Weißrussland erwartet vom 9. bis 25. Mai bis zu 30 000 ausländische Fans. Die Einreise mit WM-Ticket ist visafrei.

Zu der vom Westen mit Blick auf die WM geforderte Freilassung von politischen Gefangenen sagte Lukaschenko, dass er dazu bereit sei. Wenn aber kein Gnadengesuch komme, mit dem in aller Regel ein Schuldeingeständnis verbunden ist, dann gebe es auch keine Unterschrift, betonte der Staatschef. "Daran ändert auch die Eishockey-WM nichts", sagte Lukaschenko.

Für die WM in der Minsk-Arena und der Tschischowka-Arena gibt es nach Angaben der Organisatoren rund 470 000 Tickets, von denen bisher 70 Prozent verkauft seien. Frühere Boykottaufrufe seien kein Thema, die Resonanz sei gut, hieß es. Weißrussland hat vom 25. April bis 31. Mai für Inhaber von WM-Tickets die Visapflicht aufgehoben. Das Land hofft, mit dem Ereignis auch Touristen anzulocken.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video


Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal