Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM 2014: DEB-Team erinnert an erfolgreiche Zeiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auf Viertelfinalspur von 2011  

DEB-Team erinnert an erfolgreiche Zeiten

12.05.2014, 16:48 Uhr | sid

Eishockey-WM 2014: DEB-Team erinnert an erfolgreiche Zeiten. Thomas Oppenheimer (li.) bejubelt seinen Treffer gegen Lettland. (Quelle: dpa)

Thomas Oppenheimer (li.) bejubelt seinen Treffer gegen Lettland. (Quelle: dpa)

Mit ihrem WM-Traumstart haben die deutschen Eishockey-Nationalspieler Erinnerungen an erfolgreiche Zeiten geweckt, länger darüber nachdenken wollten sie aber nicht. "Es ist Schwachsinn, in der Vergangenheit zu leben", sagte Verteidiger Constantin Braun nach den beiden Siegen zum Auftakt: "Wir sind im Hier und Jetzt."

Die Gegenwart in Minsk erinnert aber nach den Tiefschlägen und Enttäuschungen der letzten Jahre sehr an die WM 2011, als die deutsche Mannschaft letztmals ins Viertelfinale vorstieß. Zwei Erfolge zum Start, keine NHL-Stars, viele junge Spieler - die Parallelen liegen auf der Hand. Und dennoch: "Wir tun uns keinen Gefallen, die Weltmeisterschaften zu vergleichen", meinte Routinier Alexander Barta.

Finnland ist "ein anderes Kaliber"

Die Erfolgsgeschichte von 2011 würden Braun und Co. indes gerne wiederholen. Der nächste Schritt wäre ein dritter Sieg am Dienstag gegen Finnland - dieses Kunststück zum WM-Start gelang deutschen Eishockeyspielern seit 1930 bislang nur einmal, vor drei Jahren.

"Die sind ein anderes Kaliber", warnte Barta vor dem Olympiadritten, der mit zwei Niederlagen gestartet ist. Mit den Auftaktgegnern Kasachstan und Lettland sei der zweimalige Weltmeister nicht zu vergleichen. Der letzte WM-Sieg gegen Finnland liegt immerhin 21 Jahre zurück: 1993 in Dortmund war ein 3:1 gelungen.

DEB-Team peilt Runde der letzten Acht an

Insgesamt neun Spieler von der WM 2011 sind auch in Minsk noch dabei. Wie damals fehlen die Stars aus der NHL - bislang kein Nachteil. "Sonst hat man immer ein Auge auf die großen Jungs", sagte Kapitän Frank Hördler, "wenn man sie nicht hat, übernimmt jeder selbst mehr Verantwortung, sagt mehr in der Kabine." Schon 2003 hatte die DEB-Auswahl ganz ohne ihre Profis aus der stärksten Liga der Welt mit Platz sechs die beste WM seit zehn Jahren gespielt.

Das Viertelfinale lockt auch jetzt. "Die Ausgangsposition ist ganz gut", meinte Barta, "aber man sollte die Ziele nicht zu weit setzen." Die Partien gegen Finnland und die Schweiz werden die Richtung weisen. Sollte die DEB-Auswahl weiter punkten, wäre die Runde der letzten Acht zum Greifen nahe.

Noebels: "Ich scheiß mir nicht in die Hose"

Vor allem bei den jungen Wilden im Team, die maßgeblich zum erfolgreichen WM-Start beitrugen, ist das Selbstbewusstsein enorm gestiegen. AHL-Stürmer Marcel Noebels, Torschütze beim 3:2 gegen Lettland, hält nichts von falscher Bescheidenheit. "Wir haben uns hier Respekt verschafft", sagte der 22-Jährige, "wenn die Letten die Finnen schlagen, warum sollten wir das nicht auch? Ich scheiß mir nicht in die Hose, die kochen auch nur mit Wasser."

Vor drei Jahren beim letzten Viertelfinaleinzug war Braun noch einer der starken Youngster, jetzt ist der 26-Jährige ein Fan der nächsten Generation: "Sie sind ein absolutes Plus, weil sie alles in Grund und Boden rennen und auch noch treffen." Und eine weitere Parallele hat er auch ausgemacht - die Trainer: "Beide sind Freunde klarer Worte, da weiß man, woran man ist." 2011 hieß der Chef an der Bande noch Uwe Krupp, der aktuelle Coach Pat Cortina würde dessen Erfolge sicher gerne wiederholen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal