Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM 2014: WM-Finale ohne russischen Coach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

"Kopf ab"-Geste: WM-Finale ohne russischen Coach

26.05.2014, 07:52 Uhr | dpa

Eishockey-WM 2014: WM-Finale ohne russischen Coach. Oleg Znarok darf Russland wegen "Kopf ab"-Geste nicht im Finale coachen.

Oleg Znarok darf Russland wegen "Kopf ab"-Geste nicht im Finale coachen. Foto: Anatoly Maltsev. (Quelle: dpa)

Minsk (dpa) - Russland muss im Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft am Sonntagabend in Minsk gegen Finnland ohne Chefcoach Oleg Znarok auskommen.

Der Weltverband IIHF suspendierte den früheren deutschen Zweitligaprofi für das Endspiel wegen dessen Ausraster im Halbfinale am Samstag gegen Schweden (3:1). In der hitzigen Endphase der Partie hatte Znarok mit der "Kopf ab"-Geste in Richtung schwedischer Trainerbank für einen Eklat gesorgt.

Auch der schwedische Co-Trainer Rikard Grönborg darf im Spiel um Platz drei gegen Tschechien zuvor nicht an die Bande. Ihm wirft die IIHF ungebührliches Verhalten und Beleidigung von Znarok vor. Beiden Coaches ist vor und während der Spiele der Kontakt mit ihren Teams untersagt. Auch an den anschließenden Siegerehrungen dürfen Znarok und Grönborg nicht teilnehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal