Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Reindl will DEB-Team an die Weltspitze führen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Reindl will DEB-Team an die Weltspitze führen

15.07.2014, 12:02 Uhr | dpa

Reindl will DEB-Team an die Weltspitze führen. Franz Reindl will DEB-Präsident werden.

Franz Reindl will DEB-Präsident werden. Foto: Ronald Wittek. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Präsidentschaftskandidat Franz Reindl will für den Fall seiner Wahl beim Deutschen Eishockey-Bund (DEB) das Nationalteam stärken und an die Weltspitze führen.

"Wir müssen bei einer glaubhaften zeitlichen Perspektive das Ziel setzen, endlich dauerhaft um Medaillen mitspielen zu können", sagte der Ex-Nationalspieler dem Fachmagazin "Eishockey News".

Wenige Tage vor der DEB-Vorstandswahl am Samstag in Frankfurt/Main übte der Herausforderer zudem noch einmal Kritik am Präsidium um Amtsinhaber Uwe Harnos. "Persönliche Profilneurosen, Machterhalt um der Macht Willen, Intransparenz, das alles hat im Eishockey nichts zu suchen", sagte der frühere DEB-Sportdirektor und -Generalsekretär.

Harnos will sich seit Wochen nicht zur bevorstehenden Wahl und der Kandidatur Reindls äußern. Der Amtsinhaber steht seit Jahren in der Kritik, unter anderem weil er Reindl 2011 als Sportdirektor entmachtet hatte. Nach Harnos' Ankündigung, erneut zur Wahl antreten zu wollen, waren vor allem aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) Rufe nach einer Kandidatur Reindls laut geworden.

Der 59-Jährige entschied sich schließlich auch dafür. Der neue Vorstand wird von den in den DEB-Ligen organisierten Clubs und den Landesverbänden gewählt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal