Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Adler Mannheim gewinnt Spitzenspiel bei den Panthers

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Krise der Haie verschärft sich  

DEL-Tabellenführer Mannheim gewinnt Spitzenspiel

19.10.2014, 20:43 Uhr | sid, dpa, t-online.de

DEL: Adler Mannheim gewinnt Spitzenspiel bei den Panthers. Der Augsburger Arvids Rekis (li.) wird vom Mannheimer Jamie Tardif gecheckt. (Quelle: imago/Krieger)

Der Augsburger Arvids Rekis (li.) wird vom Mannheimer Jamie Tardif gecheckt. (Quelle: Krieger/imago)

Tabellenführer Adler Mannheim hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) das Spitzenduell am 12. Spieltag gewonnen. Beim Tabellenzweiten Augsburger Panther gewann die Mannschaft von Cheftrainer Geoff Ward 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und knüpfte den Panthern die ersten Saisonpunkte auf eigenem Eis ab. Die Kölner Haie schlittert dagegen auch nach dem Trainerwechsel von Niederlage zu Niederlage.

Für Mannheim schossen Andrew Jourday, Jochen Hecht und Christoph Ullmann die Tore beim überzeugenden Auswärtssieg vor 5818 Zuschauern in Augsburg.

Mit dem vierten Sieg in Folge bauten die Adler ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus (30 Punkte). Erster Verfolger ist mit sechs Zählern Rückstand jetzt Red Bull München (24), das im Derby gegen Schlusslicht Straubing Tigers knapp mit 2:1 (0:0, 1:0, 1:1) gewann und mit Augsburg (22) die Plätze tauschte.

Hamburg gelingt Klub-Rekord

Derweil verschärft sich die Krise der Kölner Haie weiter. Auch im vierten Spiel unter seinem neuen Trainer Niklas Sundblad verpasste der Vizemeister den ersten Sieg und verlor gegen Meister ERC Ingolstadt 4:5 (1:3, 0:0, 3:2). Dies bedeutete die achte Niederlage in Serie und insgesamt bereits die zehnte Saisonpleite.

Die Hamburg Freezers sorgten für einen Rekord. Gegen die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg gewann das Team von Serge Aubin mit 8:1 (1:0, 5:0, 2:1) und stellte damit den Klubrekord für den höchsten DEL-Sieg ein. Matchwinner war der kanadische Stürmer Kevin Clark, dem es als erstem Freezers-Profi der Klubgeschichte gelang, vier Tore in einem Spiel zu erzielen (24./25./32./46.). "Ich könnte mich nicht daran erinnern, schon einmal vier Tore in einer Partie erzielt zu haben. Es war einer dieser Tage, an denen dann plötzlich alles funktioniert", sagte Clark.

Krefeld siegt im Derby

Heimsiege fuhren auch Rekordchampion Eisbären Berlin und die Grizzly Adams Wolfsburg ein. Die Berliner gewannen vor 11562 Zuschauern mit 2:1 (1:1, 1:0, 0:0) gegen die Schwenninger Wild Wings und die Niedersachsen errangen gegen die Iserlohn Roosters einen 3:2 (1:0, 1:0, 1:2)-Sieg. Die Wolfsburger setzten damit nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder ein positives Zeichen. Das zweite Derby des Tages zwischen den Krefeld Pinguinen und der Düsseldorfer EG endete 3:2 (1:1, 0:0, 1:1) nach Verlängerung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal