Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: München erobert Spitze - Mannheim verliert Top-Match

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

München erobert Spitze - Mannheim verliert Top-Match

28.11.2014, 22:46 Uhr | dpa

Eishockey: München erobert Spitze - Mannheim verliert Top-Match. Münchens Goalie ließ nur einen Puck passieren.

Münchens Goalie ließ nur einen Puck passieren. Foto: Uwe Anspach. (Quelle: dpa)

Der EHC München hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die Tabellenführung übernommen. Die Bayern gewannen souverän mit 4:1 gegen die Kölner Haie und zogen mit nun 49 Punkten an den Adler Mannheim vorbei.

Der abgelöste Spitzenreiter unterlag im Spitzenspiel den Grizzly Adams Wolfsburg mit 3:4 nach Verlängerung und hat nun 48 Zähler auf dem Konto.

Straubing sorgt für Überraschung

Die Münchner dominierten vor 4105 Zuschauern die Partie gegen die Haie. Yannic Seidenberg (18.) und Evan Brophey (25.) sorgten für ein 2:0 der Gastgeber, ehe Alexander Weiß nur ein Minute später auf 2:1 verkürzte. In Überzahl besorgte Michael Wolf noch im zweiten Drittel das 3:1 für die Gastgeber (34.). Alexander Barta erzielte im Schlussdrittel den 4:1-Siegtreffer (41.).

In Mannheim erlebten die 9674 Besucher eine unterhaltsame Partie. Die Führung der Wolfsburger durch Tyson Mulock (5.) drehten Sinan Akdag (13.) und Christoph Ullmann (26.) zum 2:1 der Mannheimer. Matthew Dzieduszycki glich zwar im zweiten Drittel aus (32.), Akdag besorgte wenig später mit seinem zweiten Tor die erneute Adler-Führung (34.). Peter Lindlbauer schoss mit zwei Treffern (51./64.) aber den Wolfsburger Auswärtserfolg heraus.

Für eine Überraschung sorgten die Straubing Tigers, das Schlusslicht gewann mit 5:4 beim Top-Klub Hamburg Freezers.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal