Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: EHC München muss länger auf Yannic Seidenberg verzichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

EHC München muss länger auf Seidenberg verzichten

04.12.2014, 11:10 Uhr | dpa

DEL: EHC München muss länger auf Yannic Seidenberg verzichten. Yannic Seidenberg zog sich einen Bruch des linken Daumens zu.

Yannic Seidenberg zog sich einen Bruch des linken Daumens zu. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Der EHC München muss mehrere Wochen auf Nationalstürmer Yannic Seidenberg verzichten. Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga mitteilte, zog sich der 30-Jährige im Spiel gegen Wolfsburg einen Bruch des linken Daumens zu und fällt mindestens sechs Wochen aus.

Seidenberg wurde bereits operiert und befindet sich in der Rehabilitation. "Leider kann ich in diesem Jahr der Mannschaft nicht mehr weiterhelfen, sich an der Tabellenspitze zu etablieren. Ich persönlich konzentriere mich jetzt auf meine Reha, um im Januar nächsten Jahres wieder angreifen zu können", sagte Seidenberg weiter.

Nach den schweren Verletzungen der beiden Verteidiger Jeremy Dehner und Grant Lewis trifft der nächste Ausfall die Münchner hart. Dazu fehlt am kommenden Wochenende auch Andy Wozniewski wegen einer Oberkörperverletzung. Frühestens Mitte kommender Woche kann der Verteidiger wieder ins Teamtraining zurückkehren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal