Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Adler Mannheim unterliegen erneut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

DEL-Spitzenreiter Mannheim unterliegt erneut

09.01.2015, 23:09 Uhr | dpa

DEL: Adler Mannheim unterliegen erneut. Adler-Coach Geoff Ward musste mit den Mannheimern erneut eine Niederlage einstecken.

Adler-Coach Geoff Ward musste mit den Mannheimern erneut eine Niederlage einstecken. Foto: Marc Müller. (Quelle: dpa)

Spitzenreiter Adler Mannheim hat in der Deutschen Eishockey Liga die zweite Niederlage nacheinander kassiert. Die Kurpfälzer unterlagen bei den Augsburger Panthern mit 1:3.

Mannheim führt die Tabelle aber immer noch mit zehn Punkten Vorsprung auf den EHC München an. Die Bayern besiegten Meister ERC Ingolstadt 4:2. Die Eisbären Berlin bewiesen beim 4:0 gegen die Schwenninger Wild Wings erneut ihre Heimstärke.

Luigi Caporusso besorgte das frühe 1:0 für die Augsburger gegen den Favoriten aus Mannheim (6.). Die Adler drängten auf den Ausgleich. Nach zwei Dritteln standen 21:12 Torschüsse für den Tabellenführer zu Buche - ein Treffer fiel aber nicht. Der gelang Kai Hospelt schließlich im dritten Drittel zum hochverdienten 1:1-Ausgleich. Das Match gewannen dennoch die Augsburger: Kurz vor Schluss erzielten Luigi Caporusso und Daniel Weiß (59./60.) die Treffer zum 3:1.

Die 6142 Zuschauer in München sahen im ersten Abschnitt nur das Tor von Alexander Barta zur 1:0-Führung der Gastgeber (8.). Daniel Sparre erhöhte in Überzahl auf 2:0 für die Münchner (24.), doch der Meister aus Ingolstadt glich noch im zweiten Drittel durch Thomas Greilinger und Derek Hahn (29./32.) aus. Michael Wolf und Richard Regehr sorgten aber für den 4:2-Endstand (56./60.).

Die Eisbären gingen spät im ersten Drittel durch einen Doppelschlag vor 12 660 Zuschauern in Führung. Mark Bell und Florian Busch mit einem Überzahltreffer sorgten für einen 2:0-Vorsprung zur Drittelpause (17./18.). Verteidiger Jens Baxmann und Kapitän André Rankel erhöhten auf 4:0 (31./50.). Der Sieg führte die Eisbären mit 63 Punkten auf Platz fünf. Der berechtigt zur direkten Playoff-Teilnahme.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video


Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal