Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: Hohe Geldstrafe für Iserlohn Roosters

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Hohe Geldstrafe für Iserlohn Roosters

20.03.2015, 16:34 Uhr | dpa

Neuss (dpa) - Die Iserlohn Roosters sind wegen der Vorkommnisse und einer Spielunterbrechung in der Playoff-Partie gegen den ERC Ingolstadt von der Deutschen Eishockey Liga mit einer hohen Geldstrafe belegt worden.

Wie die DEL mitteilte, muss der Club 15 000 Euro bezahlen. Davon wurden 10 000 Euro bis zum 31. Dezember 2015 auf Bewährung ausgesetzt.

Die Partie gegen Ingolstadt am 13. März musste wegen Werfens von Konfetti auf die Eisfläche und Spielerbänke für mehr als zwölf Minuten unterbrochen werden. Zudem wurden Gegenstände und Bierbecher auf das Eis und die Gästebank sowie die Übertragungsposition des übertragenden TV-Teams geworfen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017