Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: Ingolstadt bestätigt Trennung von Trainer Huras

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Ingolstadt bestätigt Trennung von Trainer Huras

24.04.2015, 13:49 Uhr | dpa

Eishockey: Ingolstadt bestätigt Trennung von Trainer Huras. Larry Huras verlässt Ingolstadt.

Larry Huras verlässt Ingolstadt. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Ingolstadt (dpa) - Der deutsche Eishockey-Vizemeister ERC Ingolstadt hat den Weggang von Trainer Larry Huras bestätigt. Der Coach verlässt die Oberbayern nach nur einer Saison und dem zweiten Einzug in das Finale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nacheinander.

"Larry hat erfolgreiche Arbeit bei uns geleistet", sagt Sportdirektor Jiri Ehrenberger am Freitag in einer Mitteilung. Huras selbst hatte einen Tag zuvor bereits in einem Interview seinen Wechsel nach Schweden bestätigt. Dort soll er beim Erstligisten MoDo Hockey anheuern.

Als Nachfolger in Ingolstadt steht Medienberichten zufolge Huras' bisheriger Assistent Manny Viveiros bereit. Der Verein kündigte an, das neue Trainerteam am kommenden Mittwoch offiziell vorzustellen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal