Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM 2015: Deutschland gewinnt Generalprobe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey-WM 2015  

Trotz Absagenflut: DEB-Team gewinnt WM-Generalprobe

30.04.2015, 10:04 Uhr | dpa

Eishockey-WM 2015: Deutschland gewinnt Generalprobe. Dennis Endras sichert gegen Slowenien das Tor.

Dennis Endras sichert gegen Slowenien das Tor. Foto: Britta Pedersen. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die deutsche Eishockey-Auswahl hat der Absagenflut getrotzt und fährt mit einem erfolgreichen letzten WM-Test nach Tschechien. Vor dem Auftakt gegen Frankreich am Freitag gewann das stark ersatzgeschwächte DEB-Team in Berlin 4:3 (0:1, 2:1, 1:1) nach Penaltyschießen gegen Slowenien.

Die Vorbereitung beendete die Mannschaft von Bundestrainer Pat Cortina damit mit vier Siegen aus neun Partien.

Kai Hospelt verwandelte am Mittwochabend den entscheidenden Penalty vor 4060 Zuschauern. Zuvor hatten Michael Wolf (30. Minute), Yasin Ehliz (32.) und Patrick Hager (44.) getroffen. Die Treffer von Klemen Pretnar (12.), dem zweifachen Stanley-Cup-Sieger Kopitar (37.) und Ziga Pance (56.) reichten Slowenien am Ende nicht.

Am Donnerstag macht sich der DEB-Tross auf den Weg nach Prag, wo zwei Tage später der WM-Auftakt gegen Frankreich ansteht. Sieben Partien bis zum 11. Mai bedeuten ein stressiges Turnier-Programm.

Personell hat Cortina bei weitem nicht das stärkste Team beisammen. 22 WM-Kandidaten erteilten dem 50-Jährigen, der mächtig unter Druck steht, eine Absage. Besonders schmerzte der Ausfall der NHL-Profis Marcel Goc und Dennis Seidenberg. Wegen der Not in der Verteidigung nominierte Cortina am Mittwoch Patrick Köppchen nach. Der 34 Jahre alte Kapitän des ERC Ingolstadt soll am Donnerstag in Prag erstmals mit dem Team des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) trainieren.

Im letzten Testspiel konnten sich sechs Akteure des deutschen Meisters Adler Mannheim und drei des Finalisten Ingolstadt erstmals in der heißen WM-Vorbereitungsphase beweisen. Sie taten dem Spiel der deutschen Auswahl sichtlich gut - auch wenn noch deutlich Abstimmungsprobleme zu erkennen waren.

Im Berliner Wellblechpalast erarbeitete sich die deutsche Mannschaft zunächst spielerische Vorteile, ließ aber anfangs ihre Chancen aus. Thomas Oppenheimer überwand in Überzahl freistehend den slowenischen Goalie Robert Kristian (5.) nicht, Ehliz scheiterte drei Minuten später am Pfosten. Der Mannheimer Torwart Dennis Endras war auf der Gegenseite in den Anfangsminuten kaum beschäftigt, musste dann aber als Erster den Puck an sich vorbei lassen. Als Marcus Kink eine Strafzeit verbüßte, vollstreckte Pretnar für die Gäste.

Im zweiten Abschnitt leiteten Hager und Moritz Müller das 1:1 des Münchners Wolf ein. Nach einem feinen Pass von Patrick Reimer und dem Treffer von Ehliz war der Doppelschlag binnen zwei Minuten perfekt.

Doch Kopitar, der 2012 und 2014 mit den Los Angeles Kings in der NHL den Stanley Cup gewann, ließ die Deutschen nicht mit einer Führung in die zweite Pause gehen. Kurz darauf hatte die DEB-Auwahl Pech, als ein Treffer von Kai Hospelt nicht anerkannt wurde. Nach einem Solo des schnellen Tobias Rieder soll er die Scheibe verbotenerweise mit dem Schlittschuh eingeschoben haben.

Im Schlussdrittel zahlte sich der Druck der Cortina-Auswahl aus. Rieder, Deutschlands einziger NHL-Spieler im Aufgebot, bereitete den verdienten Siegtreffer von Ingolstadts Hager mustergültig vor. Ehliz hätte wenige Minuten vor dem Ende bei einem Konter noch erhöhen können, scheiterte aber am Pfosten. Pances später Ausgleich sorgte doch noch für die Verlängerung, in der kein Treffer fiel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal