Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM 2015 in Tschechien: Das sollten Sie wissen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey-WM 2015  

Deutschland bei WM in Tschechien nur Außenseiter

30.04.2015, 13:44 Uhr | dpa

Eishockey-WM 2015 in Tschechien: Das sollten Sie wissen. In Ostrau wird in der 10595 Zuschauer fassenden CEZ Arena gespielt.

In Ostrau wird in der 10595 Zuschauer fassenden CEZ Arena gespielt. Foto: Armando Babani. (Quelle: dpa)

Prag (dpa) - Die Eishockey-WM beginnt am 1. Mai in Prag und Ostrau. Deutschland startet am folgenden Tag gegen Frankreich.

Hauptattraktion des Turniers ist Kanadas Superstar Sidney Crosby. Den Stürmer der Pittsburgh Penguins aus der nordamerikanischen Profiliga NHL muss das Team von Bundestrainer Pat Cortina bereits am 3. Mai stoppen.

Wo wird gespielt?

In Prag in der O2 Arena, dort trägt auch das deutsche Team seine Vorrundenspiele aus. Die 2004 errichtete Halle hat ein Fassungsvermögen von 17 360 Zuschauern. In Ostrau wird in der CEZ Arena gespielt, die 10 595 Menschen fassen kann. Die Organisatoren rechnen mit insgesamt 600 000 Zuschauern bis zum Finale am 17. Mai in Prag und hoffen auf einen Rekord. Den stellten die Tschechen bereits im Jahr 2004 mit 552 097 Fans auf. Dieser hatte bis zum letzten Jahr Bestand, als offiziell 640 044 Zuschauer nach Minsk kamen.

Wie wird gespielt?

Zunächst in zwei Gruppen mit je acht Teams. Die ersten vier Nationen ziehen ins Viertelfinale ein. Dann wird im K.o.-Modus gespielt. Die beiden Gruppenletzten steigen direkt in die B-Gruppe ab. In der Vorrunde gibt es bei einem Unentschieden eine Verlängerung von fünf Minuten. Das Team, das dort ein Tor schießt, hat gewonnen ("sudden death" - "plötzlicher Tod"). Fällt kein Tor, wird der Sieger im Penaltyschießen ermittelt.

In der K.o.-Runde dauert eine mögliche Verlängerung zehn, im Finale 20 Minuten. Für einen Vorrunden-Sieg in der regulären Spielzeit gibt es drei Punkte, für einen Sieg nach Verlängerung oder Penaltyschießen zwei Zähler. Der Verlierer einer Entscheidung nach 60 Minuten erhält immerhin noch einen Zähler.

Wer sind die Favoriten?

Top-Favorit ist Kanada. Der zweite deutsche Gegner ist nur mit NHL-Stars besetzt und hat in Sidney Crosby den vielleicht besten Spieler der Welt in seinen Reihen. "Es wird nur ein, zwei, drei Spiele im Leben gegen so einen Spieler geben. Das sind Momente, die man genießen sollte", meinte Stürmer-Routinier Christoph Ullmann zum Treffen am Sonntag (16.15/Sport 1). Crosby gewann 2009 den Stanley Cup und holte bereits zweimal Olympia-Gold mit Kanada. Nun soll der erste Weltmeistertitel her.

Rekord-Weltmeister Russland geht als Titelverteidiger ins Rennen. "Auch Tschechien mit dem Heimvorteil wird eine Bank sein. Eigentlich kann man jede Top-Nation nennen", meinte DEB-Präsident Franz Reindl. Dazu gehören auch Finnland, Schweden und die USA.

Wie stehen die Chancen für Deutschland?

Mau. Vor der WM sagten 22 Spieler teilweise verletzt ab - fast ein gesamter Kader. Darunter auch die NHL-Stars Dennis Seidenberg und Marcel Goc. Für das deutsche Team geht es in der Gruppe A wohl nur um den Klassenverbleib. "Man muss hier realistisch sein", bekannte auch Bundestrainer Pat Cortina. Zuletzt stieg Deutschland sportlich 2009 aus der A-Gruppe ab und blieb nur wegen der folgenden Heim-WM 2010 erstklassig. Einige Spieler sind dennoch optimistisch. "Das Ziel muss das Viertelfinale sein", meinte etwa Goalie Dennis Endras.

Welche Stars sind sonst noch dabei?

Außer Crosby allen voran Jaromir Jagr. Der inzwischen 43 Jahre alte Stürmer der Florida Panthers kann es nicht lassen und tritt in seiner Heimat noch einmal an. Die tschechische Sportlegende hatte seine Karriere im Nationalteam 2014 eigentlich schon beendet. Nun soll der dritte Weltmeistertitel her.

Die großen Nationen halten zum Turnierbeginn traditionell noch Kaderplätze frei, um diese mit NHL-Stars zu besetzen, die in den Playoffs in Nordamerika mit ihren Teams noch scheitern. Bei den Russen sind in Jewgeni Malkin (Pittsburgh) und Ilja Kowaltschuk (St. Petersburg schon zu Beginn klangvolle Namen dabei. Ein Highlight bietet Slowenien in der Gruppe B. Der Außenseiter hat den zweifachen Stanley-Cup-Sieger Anze Kopitar aus Los Angeles in seinen Reihen.

Wo werden die Spiele übertragen?

Der Spartensender Sport 1 überträgt alle deutschen Spiele live. Laut Sender sind dort insgesamt 31 WM-Spiele live zu sehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal