Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM 2015: Russland präsentiert sich in Galaform

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kanada zittert sich zum Sieg  

Sbornaja beendet Weißrusslands Höhenflug

10.05.2015, 10:09 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Eishockey-WM 2015: Russland präsentiert sich in Galaform. Russlands Vladimir Tarasenko (li.) prüft den weißrussischen Goalie Igor Brikun. (Quelle: imago/EQ images)

Russlands Vladimir Tarasenko (li.) prüft den weißrussischen Goalie Igor Brikun. (Quelle: EQ images/imago)

Rekord-Weltmeister Russland hat im "Bruderduell" den Höhenflug von Weißrussland bei der Eishockey-WM gestoppt. Die mit zahlreichen NHL- und KHL-Stars besetzte Sbornaja gewann gegen das bisherige Überraschungsteam in Ostrau deutlich mit 7:0 (1:0, 3:0, 3:0) und schloss nach Punkten in der WM-Gruppe B zu den USA und Finnland (beide zwölf Punkte) auf. Doch auch Weißrussland hat mit zehn Zählern noch sehr gute Chancen aufs Viertelfinale. Finnland feierte gegen die Slowakei ein 3:0-Erfolg (0:0, 0:0, 3:0) und Dänemark setzte sich 4:1 (2:1, 1:0, 1:0) gegen Norwegen durch.

Der große Turnierfavorit Kanada hat sich indes zu einem knappen Sieg gegen den krassen Außenseiter Frankreich gezittert. Der Olympiasieger um Superstar Sidney Crosby hatte große Probleme mit den um den Klassenerhalt kämpfenden Franzosen und setzte sich in Prag nur mit Mühe 4:3 (2:1, 1:0, 1:2) durch. Kanada bleibt damit als einzige Mannschaft der WM in Tschechien ungeschlagen.

Nach einem Doppelschlag zur 2:0-Führung durch Tylor Seguin (12.) und Jordan Eberle (13.) ließen die Kanadier immer mehr nach, Julien Desrosiers bestrafte das noch im ersten Drittel mit dem Anschlusstreffer für Frankreich (17.).

UMFRAGE
Wie weit kommt Deutschland bei der Eishockey-WM?

Zwei Treffen binnen 35 Sekunden

Auch nach Kanadas drittem Tor durch Seguin (38.) ließ sich der Underdog nicht abschütteln. Yorick Traille und Damien Fleury erzielten mit zwei Treffern innerhalb von 35 Sekunden (47.) den Ausgleich für die furios aufspielenden Franzosen. Doch ein zweites Tor von Eberle (50.) ließ Frankreichs Traum von der großen Überraschung platzen. Ebenfalls in der Gruppe B setzte sich Dänemark mit 4:1 gegen Norwegen durch.

Einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenverbleib hat Lettland in der Gruppe A gefeiert. Gegen Österreich setzten sich die Letten mit 2:1 (0:1, 1:0, 0:0, 1:0) nach Verlängerung durch und zogen damit am direkten Konkurrenten in der Tabelle vorbei. Das glückliche Siegtor in der Overtime schoss Kaspars Daugavins (61. Minute). Mit einem Sieg am Dienstag gegen Frankreich könnte Lettland den Klassenverbleib endgültig perfekt machen.

Schweiz unterliegt nur knapp

Die Schweiz hat eine Überraschung gegen Schweden knapp verpasst. Beim 1:2 (0:1, 0:0, 1:0, 0:1) n.V. sicherte sich der der Vizeweltmeister von 2013 aber zumindest einen Punkt und verpasste den deutschen Hoffnungen auf das Viertelfinale einen Dämpfer. Das Siegtor für das Drei-Kronen-Team schoss Filip Forsberg (63.).

Die Eidgenossen liegen mit neun Punkten auf dem vierten Rang der Gruppe A, Deutschland folgt mit sechs Zählern auf dem fünften Platz. Um noch in die Runde der letzten Acht einzuziehen, braucht die Mannschaft von Bundestrainer Pat Cortina zumindest einen Punkt gegen Tschechien (Sonntag, 16.15 Uhr) sowie einen Sieg gegen Österreich (Montag, 16.15 Uhr/beide Sport1). Zudem müssen die Deutschen auf Schützenhilfe hoffen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal