Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: Mannheim besiegt Köln - Berlin gegen DEG erfolgreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Mannheim besiegt Köln - Berlin gegen DEG erfolgreich

13.11.2015, 23:25 Uhr | dpa

Eishockey: Mannheim besiegt Köln - Berlin gegen DEG erfolgreich. Christoph Ullmann hat für Mannheim sein achtes Tor in insgesamt neun Partien erzielt.

Christoph Ullmann hat für Mannheim sein achtes Tor in insgesamt neun Partien erzielt. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Mannheim (dpa) - Meister Adler Mannheim hat auch nach der Länderspiel-Pause seine Erfolgsserie in der Deutschen Eishockey Liga fortgesetzt. Das Topspiel gegen die Kölner Haie gewannen die Kurpfälzer am Freitag 3:0 (1:0,0:0,2:0).

Mit dem achten Sieg in Serie verteidigte der Titelverteidiger die Tabellenführung, die er nach einem schwierigen Saisonstart am vergangenen Spieltag erstmals übernommen hatte. Nationalstürmer Christoph Ullmann erzielte vor 13 600 Zuschauern sein achtes Tor in den vergangenen neun Partien (11.).

Zwei Punkte hinter den Mannheimern auf Rang zwei bleiben die Eisbären Berlin. Der DEL-Rekordmeister verhinderte mit dem 2:1 (0:0,1:1,1:0) gegen die Düsseldorfer EG knapp die zweite Heimpleite nacheinander. Nach dem Treffer des DEL-Debütanten David Van der Gulik (23.) hatten die Berliner vor 12 628 Zuschauern zunächst zurückgelegen.

Die Krefeld Pinguine verpassten im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Franz Fritzmeier nur knapp eine Überraschung bei den Hamburg Freezers. Bei den Norddeutschen verloren die Krefelder in einem Penalty-Krimi 3:4 (0:1,2:0,1:2,0:1). Für die Hamburger erzielte Nationalspieler Jerome Flaake zum zwischenzeitlichen 1:0 sein 100. DEL-Tor (17.). Der 35-jährige Fritzmeier war beim Tabellenvorletzten auf Rick Adduono gefolgt, es war der erste Trainerwechsel der Saison.

Vizemeister ERC Ingolstadt bleibt nach dem 2:5 (2:1,0:1,0:3) Tabellenletzter. Die Nürnberg Ice Tigers unterlagen den Augsburger Panthern überraschend klar 2:6 (1:2,1:2,0:2) und zogen zum dritten Mal nacheinander den Kürzeren. Im zweiten bayrischen Derby behauptete sich Außenseiter Straubing Tigers 2:1 (1:0,0:1,1:0) gegen den selbst ernannten Titel-Mitfavoriten EHC München.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal