Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eisbären Berlin: Peter John Lee hat guten Grund zum Feiern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Eisbären-Berlin-Geschäftsführer Lee wird 60

02.01.2016, 09:39 Uhr | dpa

Eisbären Berlin: Peter John Lee hat guten Grund zum Feiern. Der Geschäftsführer der Eisbären Berlin, Peter John Lee, wird 60 Jahre alt.

Der Geschäftsführer der Eisbären Berlin, Peter John Lee, wird 60 Jahre alt. Foto: Jens Kalaene. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Zum 60. Geburtstag von Geschäftsführer Peter John Lee an diesem Samstag fand Eisbären-Trainer Uwe Krupp nur lobende Worte. "Er ist der gute Geist", würdigte er. "Die Jungs vertrauen ihm. Wenn Peter sagt, es wird so und so gemacht, dann wird es auch so gemacht."

Lee, der mit Düsseldorf viermal deutscher Eishockey-Meister wurde, kam vor 20 Jahren als Spieler nach Berlin. Später arbeitete er als Trainer, dann wurde er Manager. Seit 2005 ist er auch Geschäftsführer und trug wesentlich zu den sieben DEL-Titeln des Hauptstadtclubs bei. "Man könnte schon sagen, es ist sein Lebenswerk", erklärt Krupp. "Die Organisation spiegelt die Qualitäten wider, die Peter John Lee hat."

Zuletzt hatte Lee das glückliche Händchen bei Transfers aber verpassen lassen. Zweimal scheiterten die Berliner in den Vor-Playoffs. In dieser Saison läuft es für die zweitplatzierten Berliner bislang erfolgreicher. "Er beschäftigt sich mit einer Problematik aus einer komplett anderen Richtung", schildert Krupp die aus seiner Sicht stets interessanten Diskussionsbeiträge von Lee. "Das ist kreativ, kann dich aber auch komplett aus der Bahn werfen."

Seinen Geburtstag verbringt der Manager in Los Angeles. Glückwünsche übermittelt der Sportliche Leiter Stefan Ustorf aus der Ferne: "Die Mannschaft der Eisbären Berlin wünscht ihrem Chef alles Gute!"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal