Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM 2016: Frankreich bleibt vor Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey-WM 2016  

Französisches Nationalteam bleibt bei WM vor Deutschen

11.05.2016, 09:45 Uhr | dpa

Eishockey-WM 2016: Frankreich bleibt vor Deutschland. Die Franzosen gewannen gegen Ungarn.

Die Franzosen gewannen gegen Ungarn. Foto: Sergei Ilnitsky. (Quelle: dpa)

St. Petersburg (dpa) - Die Eishockey-Auswahl Frankreichs bleibt bei der Weltmeisterschaft in Russland in der Gruppe B vorerst vor Deutschland. Dank des ungefährdeten 6:2 (3:1, 1:0, 2:1) gegen Abstiegskandidat Ungarn in St. Petersburg haben die Franzosen nun fünf Punkte verbucht.

Damit nimmt der Mitausrichter der WM 2017 Rang vier ein, der am Ende der Gruppenphase zur Viertelfinal-Teilnahme berechtigen würde. Nach dem 5:1 über die Slowakei folgt Deutschland mit vier Zählern aus drei Partien direkt dahinter auf Rang fünf. Die Slowaken haben derzeit Rang drei inne. Ihr erstes Spiel hatte die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm mit 2:3 nach Penaltyschießen gegen Frankreich verloren.

In der Gruppe A in Moskau gelang der Schweiz nach einem 0:2-Rückstand ein 3:2 (0:2, 0:0, 2:0) nach Verlängerung gegen Dänemark. Damit befreite sich der WM-Zweite von 2013 vorerst von der Abstiegsgefahr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal