Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM 2016: Bilanz und Folgen aus erfolgreicher DEB-Vorrunde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey-WM 2016  

WM: Leistungsträger und Sorgen, Euphorie und Olympia

18.05.2016, 07:56 Uhr | dpa

Eishockey-WM 2016: Bilanz und Folgen aus erfolgreicher DEB-Vorrunde. Torhüter Thomas Greiss ist eine der Stützen des DEB-Teams.

Torhüter Thomas Greiss ist eine der Stützen des DEB-Teams. Foto: Anatoly Maltsev. (Quelle: dpa)

St. Petersburg (dpa) - Heute zieht das deutsche Eishockey-Nationalteam nach Moskau um. Am Donnerstag bestreitet das Team sein Viertelfinale gegen Gastgeber Russland. Eine Bilanz und Folgen aus der erfolgreichen deutschen Vorrunde:

Was läuft besser als unter Pat Cortina?

Der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes, Franz Reindl, drückt es so aus: Die "Liebe" für die Nationalmannschaft ist bei den Profis gewachsen. Wenn der Bundestrainer anruft, stehen die Spieler bereit. Der Kader ist bestens aufgestellt, vor der WM gab es einen richtigen Konkurrenzkampf. "Davor war es so, dass wir Spieler brauchten und gehofft haben, es kommen noch welche", erklärte Stürmer Felix Schütz.

Wer sind die Stützen des deutschen Teams?

Torhüter Thomas Greiss, die Stürmer Patrick Reimer, Patrick Hager und Philip Gogulla sowie Abwehr-Ass Christian Ehrhoff. Star-Verteidiger Ehrhoff bekommt die meiste Eiszeit. Gogulla kommt auf fünf Vorlagen und zwei Tore, Reimer und Hager haben wie Brooks Macek bereits je dreimal getroffen. NHL-Goalie Greiss ist die unumstrittene Nummer eins und hielt das Team mit seinen Paraden oft im Spiel.

Wer sind die Sorgenkinder?

Derzeit ist es vor allem Felix Schütz. Der Schweden-Legionär verletzte sich im abschließenden Vorrundenspiel gegen Ungarn am Knie. Sein Einsatz im Viertelfinale war am Dienstag noch offen. Im schlimmsten Fall wäre der Stürmer der vierte WM-Ausfall nach Tobias Rieder, Gerrit Fauser und Torsten Ankert. Ein Sorgenkind ist auch NHL-Jungstar Leon Draisaitl, der nicht an seine Leistungen aus seiner starken Saison in Nordamerika herankommt.

Welche Auswirkungen hat das Turnier?

Der DEB-Präsident Reindl hofft auf eine große Eishockey-Party bei der Weltmeisterschaft 2017 in Köln und Paris. "Jetzt hast du sportlich eine Chance. Jetzt bist du im Wettkampf, du kannst gewinnen", sagte der 61-Jährige. Der Spartensender Sport1 vermeldete vom Spiel am Montag die beste Eishockey-Quote seit fünf Jahren. Der Verbandschef berichtete zudem von gestiegener Wertschätzung für das deutsche Eishockey. "Man merkt im ganzen Umfeld, in der ganzen Szene, dass man als Deutschland respektiert ist", so Reindl.

Welche Bedeutung hat die WM für die Olympia-Qualifikation?

Sie schürt Hoffnung, dass eine Blamage wie 2013 vermieden kann. Unter dem damaligen Bundestrainer Pat Cortina verpasste die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Männer erstmals die Qualifikation für die Olympischen Spiele. Für das Turnier in Riga vom 1. bis 4. September wollte sich die Mannschaft bereits in Russland einspielen. Das dürfte gelungen sein. Gegner sind dann Lettland, Österreich und Japan. Sturm setzt darauf, dass alle NHL-Profis dabei sind - zusätzlich etwa auch Bostons Dennis Seidenberg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal