Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Meister Red Bull München verliert gegen die Kölner Haie

...

Auftakt in der DEL  

Meister Red Bull München verliert in Köln

17.09.2016, 08:14 Uhr | dpa, t-online.de

DEL: Meister Red Bull München verliert gegen die Kölner Haie. Der Kölner Max Reinhart (li., schwarze Spielkleidung) und der Münchner Florian Kettemer (re.) im Kampf um den Puck. (Quelle: dpa)

Der Kölner Max Reinhart (li., schwarze Spielkleidung) und der Münchner Florian Kettemer (re.) im Kampf um den Puck. (Quelle: dpa)

Für Meister EHC Red Bull München hat die Mission Titelverteidigung in der Deutschen Eishockey Liga mit einer Niederlage begonnen. Im Topduell des ersten Spieltags unterlagen die Münchner bei den Kölner Haien 1:3 (0:0, 0:3, 1:0).

Vor 17.207 Zuschauern sorgten drei schnelle Gegentore im zweiten Drittel für den missratenen Saisonauftakt des EHC. Frank Mauers Anschlußtreffer zum 1:3 (43. Minute) blieb am Ende nur Ergebniskorrektur.

Nach dem souveränen Titelgewinn im Frühjahr ist das Münchner Team von Erfolgscoach Don Jackson erneut Topfavorit. Die Kölner Haie gelten nach Mannheim als ein Hauptkonkurrent.

Mannheim verliert - Ingolstadt erster Tabellenführer

Allerdings verloren die Adler Mannheim bei den Krefeld Pinguinen trotz einer Führung vor dem dritten Abschnitt und nach einer turbulenten Schlussphase mit 3:4 (0:0, 2:1, 1:3). DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin behauptete sich 5:2 (1:0, 1:1, 3:1) gegen die Straubing Tigers. Erster Tabellenführer ist der ERC Ingolstadt nach einem 4:0 (1:0, 2:0, 1:0) gegen die Schwenninger Wild Wings.

Die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven starteten in ihr DEL-Abenteuer mit einer Niederlage. Der Neuling glich zwar gegen die Grizzlys Wolfsburg zwischenzeitlich ein 0:2 aus, musste sich aber am Ende 2:3 (0:2, 2:1, 0:0) geschlagen geben. Das Premieren-Tor für Bremerhaven in der ersten Liga schoß Jordan Owens zum zwischenzeitlichen 1:2 (25. Minute). Nach dem Aus für die Hamburg Freezers waren die Bremerhavener aus der zweiten Liga in die DEL nachgerückt.

Düsseldorf schlägt Iserlohn

Während der Düsseldorfer EG der Liga-Auftakt zuhause gegen die Iserlohn Roosters mit 4:2 erfolgreich bestreiten konnte, verloren die Nürnberger Ice Tigers ihr erstes Heimspiel gegen die Augsburger Panther. Die Gäste siegten im bayerischen Duell mit 2:1.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Radio 3sixty mit 360-Grad-Sound, Internetradio, DAB+
Rundum-Radio von Teufel bestellen
Shopping
Bald ist endlich Frühling - jetzt passende Blusen shoppen
bei CECIL.de
Shopping
Hochdruckreiniger, Blumen- kästen, Gartengeräte u.v.m.
Alles für den Garten - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018