Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM: Deutschland patzt gegen Dänemark

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Enttäuschung bei Eishockey-WM  

Deutschland patzt gegen Dänemark

12.05.2017, 22:42 Uhr | Benjamin Zurmühl, t-online.de

Eishockey-WM: Deutschland patzt gegen Dänemark. Die Dänen bejubeln das 2:2 - aus den Birken enttäuscht. (Quelle: imago/Eibner)

Die Dänen bejubeln das 2:2 - aus den Birken enttäuscht. (Quelle: Eibner/imago)

Im Kampf um das WM-Viertelfinale hat das DEB-Team einen herben Dämpfer verpasst bekommen. Trotz eines großartigen Starts verlor das Team von Bundestrainer Marco Sturm mit 2:3 nach Overtime gegen Dänemark. 

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ging als Favorit ins Spiel und wurde der Rolle zu Beginn auch gerecht. Anders als gegen die Slowakei am Mittwoch konnten Christian Ehrhoff und Co. jedoch in der Overtime nicht als Sieger vom Platz gehen.

Dänischer Doppelschlag schockt das DEB-Team

Auch ohne den verletzten Thomas Greiss begann das erste Drittel mit viel Tempo und vielen Chancen. Patrick Reimer brachte das DEB-Team nach neun Minuten in Führung. Mit einem sehenswerten Abstauber eines Ehliz-Schusses schießt der Torjäger das 1:0. Nur eine Minute später erhöht Brooks Macek - alles sieht nach einem Sieg aus. 

Yannic Seidenberg (l.) jubelt mit Brooks Macek (r.) über das 2:0. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)Yannic Seidenberg (l.) jubelt mit Brooks Macek (r.) über das 2:0. (Quelle: Monika Skolimowska/dpa)

Doch kurz danach verlieren die Deutschen den Fokus und kassieren innerhalb von 30 Sekunden den Ausgleich. Mads Christensen und Frederik Storm treffen für Dänemark zum 2:2 (17.). In der Folge tun sich beide Teams schwer, das Spiel unter Kontrolle zu bringen.

Regin sorgt für die Entscheidung

Sowohl im zweiten als auch im dritten Drittel gibt es wenig Highlights. Nur durch Powerplays kommt es zu sehenswerten Szenen zwischen beiden Teams. Gegen Ende des dritten Drittels drückt das DEB-Team, schafft es aber nicht, den entscheidenden Treffer zu erzielen – die Overtime musste her.

Gerrit Fauser mit vollem Körpereinsatz. (Quelle: imago/Jan Huebner)Gerrit Fauser mit vollem Körpereinsatz. (Quelle: Jan Huebner/imago)

Lange dauerte diese jedoch nicht. Nach weniger als zwei Minuten hat Yannic Seidenberg eine große Chance, welche in einem erfolgreichen Konter der Dänen endet. Am Ende trifft Regin nach Vorlage von Ehlers zum entscheidenden Treffer. Deutschland verliert mit 2:3 nach Overtime und muss nun um die Teilnahme am WM-Viertelfinale stark zittern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017